Topographische Karten für den LK Greiz übergeben

Während der Pressekonferenz stellte der Präsident vom Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Uwe Köhler, eine ältere topographische Karte und die aktualisierte Variante vor.
Der Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation überreicht im Landratsamt Greiz aktualisierte topographische Karten für den Landkreis Greiz.
Für Landrätin Martina Schweinsburg, die aus terminlichen Gründen verhindert war, übernahm Abteilungsleiter Frank Korn einen komplett überarbeitetes Paket an topographischen Karten.
Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation ist für die Herausgabe von topographischen Karten sowie deren ständige Aktualisierung verantwortlich.
Im Mai 2010 wurde im Zusammenhang mit der Aktualisierung der Karteninhalt der Maßstäbe 1:10 000 und 1:25 000 um die Darstellung von Einzelgebäuden erweitert.
Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt konnten in dieser kurzen Zeit bereits 36% der TK10-Blätter und 40% der TK25-Blätter mit der Einzeldarstellung von Gebäuden aufgewertet werden.
Der Lankreis Greiz liegt vollständig in dieser neuen Qualität vor.
Der Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation, Uwe Köhler, übergab am 1. September 2011 ein Paket mit 49 Karten im Maßstab 1.10 000 und 14 Karten im Maßstab 1:25 000.
Uwe Köhler sagte bei der Übergabe, „Ich freue mich sehr, dass wir heute in Greiz unsere aktualisierten und um die Einzelhausdarstellung erweiterten topographischen Karten in den zwei Maßstäben übergeben können, denn sowohl in der Wirtschaft als auch in der Verwaltung sind aktuelle Kartengrundlagen zu Planungszwecken unerlässlich“.
Die Nachfrage nach analogen Produkten ist zwar rückläufig, dafür ist der Vertrieb der digitalen topographischen Karten in den letzten fünf Jahren kontinuierlich angestiegen, ergänzte hierzu der Präsident.
Durch die Einzelhausdarstellung und die damit verbundene deutliche Qualitätssteigerung unserer Karten, wird die Nachfrage und die Nutzungsmöglichkeiten unserer Karten und Daten weiter steigen.
Der Vertreter des Landratsamtes Frank Korn „dass Sie mit der Aktualisierung der topographischen Karten in Ostthüringen begonnen haben, freut uns sehr. Um neue Betriebe anzusiedeln, benötigen wir sowohl die Investoren als auch die Verwaltung aktueller Kartengrundlagen unserer Region.
Im Landratsamt Greiz wird bereits seit 1991 mit Geobasisdaten gearbeitet und seit 2005 nutzen wir die Daten des Thüringer Landesamtes für Vermessung und Geoinformation.
Frank Kühn, Mitarbeiter im Landratsamt stellt während einer interessanten Dia-Projektion die Einsatzmöglichkeiten von topographischen Karten vor.
Im Landratsamt können Daten zu den topographischen Karten abgefragt werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige