Bibliothek in Triebes wieder geöffnet

Isabel, Hellena und Clara (v.l.) gehörten zu den ersten Besuchern.
Zeulenroda-Triebes: Bibliothek Triebes | Wegen des anstehenden Umzuges der Polizeistation Zeulenroda-Triebes in die erste und zweite Etage des ehemaligen Triebeser Rathauses wurden die Räume der Bibliothek verlegt. "Unsere älteren Leser freuen sich, denn das Treppen steigen bleibt ihnen jetzt erspart!", so Bibliotheks-Mitarbeiterin Kerstin Sorg zur Neueröffnung am heutigen Montag. Die Bibliotheks-Zweigstelle im Triebeser Dienstgebäude der Stadtverwaltung Zeulenroda-Triebes befindet sich nun im Erdgeschoss. Zwar ist jetzt etwas weniger Platz, dennoch beherbergt die Einrichtung etwa 5.800 Medien: Romane, Lyrik und Prosa, Sachbücher und Kinderbücher sowie MCs, CDs, einige Spiele und CD-ROMs. Aussortiert wurden die VHS-Kassetten. Die und einige nicht mehr benötigte Regale wurden der Grundschule und der Regelschule in Triebes kostenlos überlassen.

"Der Bestand in der Zweigstellen-Bibliothek wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert", verrät Kerstin Sorg. Und wenn einmal etwas nicht in Triebes vorrätig ist, kann es bei der Bibliotheks-Mitarbeiterin bestellt werden. Sie bringt das Gewünschte, sofern es im Bestand ist, dann am nächsten Montag aus der Hauptstelle in Zeulenroda mit.

Zur feierlichen Wiedereröffnung der Triebeser Bibliothek nach dem Umzug fanden am 2. Februar zahlreiche Interessenten den Weg in die Schäferstraße 2. Begleitend dazu gab es im benachbarten Jugendclub einen „Tag der offenen Tür“ mit kreativen Bastelangeboten sowie Kaffee und Kuchen.

Öffnungszeiten: Die Bibliotheks-Zweigstelle Triebes hat ab Februar montags
14 bis 18 Uhr geöffnet (die Öffnungsstunden am Vormittag entfallen), Telefon: 036622/837202.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige