" Der Mittagstisch - Genuss " Heute: Hähnchenschenkel mit Karottenstäbchen und Blumenkohlröschen auf Reis mit Petersiliensoße & Tipp des Tages

Hähnchenschenkel mit Karottenstäbchen und Blumenkohlröschen auf Reis und Petersiliensoße
Greiz: Greiz | 4 Hähnchenschenkel putzen; waschen; mit Hähnchengewürz, etwas Salz, Pfeffer und etwas Sonnenblumenöl marinieren; auf ein beschichtetes Backblech geben und mit wenig Sonnenblumenöl bei 175 Grad Umluft backen.

600gr Karotten waschen; schälen; in grobe Stäbchen schneiden; in Wasser mit wenig Salz bissfest dünsten; Karotten in eine Schüssel geben und warm stellen; Karottenflüssigkeit abkühlen für Petersiliensoße.

1 kleiner Blumenkohl putzen; in grobe Röschen teilen; in Wasser mit Salz und etwas Zitronensaft bissfest dünsten.

2 Beutel Reis nach Anweisung auf der Packung kochen; die Reiskörner sollten locker von dem Löffel fallen.

Petersiliensoße 2TL Butter in einen kleinen Topf geben; schmelzen; 1 gestrichener EßL Mehl zugeben verrühren; kaltes Karottenwasser zugeben; gut umrühren; es sollte eine leicht sämige Konsistenz werden. Fein geschnittene Petersilie zugeben - nicht mehr kochen lassen.

Das Anrichten

Hähnchenschenkel auf den Teller anrichten, daneben den Reis platzieren, anfolgend die Karottenstäbchen und die Blumenkohlröschen, in die Mitte die Petersiliensoße. Anschließend das Gemüse noch mit etwas Petersilie bestreuen.

Tipp des Tages zu Vorratshaltung:

Frische Schweinefleischknochen und frische Fleischstücke vom Fleischer in 1 Liter Gläser(¾ voll) geschlichtet, je Glas ein gestrichener 1TL Salz - 2 Pfefferkörner - 1Pimentkorn - ¼ großes Lorbeerblatt, mit Wasser aufgießen.

Gläserrand sauber abwischen, Deckel aufschrauben, auf einem Locheinsatz im Einkochtopf stellen, Wasser bis ¾ ste Gläserhöhe auffüllen, einkochen ab 100Grad
2 Stunden. Wasser soll normal blubbernd kochen.

Im Herbst, Schweinefleischknochen eingekocht, ist dies im Winter ein schnelles preisgünstiges Essen mit Sauerkraut und Salzkartoffeln.

Ein Glas Fleischknochen geöffnet in einen Topf mit Wasser stellen und erwärmen - das Sauerkraut waschen, in den Kochtopf geben, die Fleischbrühe vom Glas zugeben und wenn nötig noch etwas Wasser - das Sauerkraut kochen und mit eventuell einer geriebenen Kartoffel binden. Zwiebel putzen, fein würfeln und in etwas Butter dünsten. Nebenher Salzkartoffeln kochen. Auf den Teller anrichten. Gedünstete Zwiebeln über das Sauerkraut auf den Teller streuen. Guten Appetit
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige