Ende in Sicht: Straßenbau zwischen Greiz und Mylau

Die Straße von Greiz nach Mylau - kurz oberhalb des Abzweigs zur Greizer Papierfabrik.
Greiz: Papierfabrik | Noch eine Dauer-Straßenbaustelle: Die S 295 von Greiz nach Mylau bleibt noch bis zum 25. November voll gesperrt. Der Termin für die Fertigstellung des Stützmauerbaus an der Straße zwischen der Greizer Papierfabrik und der Gaststätte "Waldfrieden" allerdings kann gehalten werden, versichert die Bauleiterin vom Plauener Straßenbauamt, Margit Schmidt. Am 28. Oktober soll der Bau der 410 Meter langen, auf Bohrpfählen gegründeten Stahlbeton-Stützwand abgeschlossen sein. Dem schließt sich der grundhafte Straßenausbau eines zirka 1200 Meter langen Teilstückes an, der am 1. November beginnen und vier Wochen dauern soll. Danach könne der Verkehr wieder auf der S 295 zwischen Greiz und Mylau rollen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige