Flüssiges Alu sucht sich seinen Weg. Schaugießen in der Heinrichshütte Wurzbach

  Wurzbach: Gießerei Heinrichshütte | Der Koks ist längst angeheizt. Das Alu im Gusstigel ist bei rund 700 Grad geschmolzen. Aber noch ist die Gussform nicht fertiggestellt. Dies macht Dirk Günther vor den Augen der Besucher. Jeden einzelnen Schritt erklärt er ausführlich. Eilig und dennoch hochkonzentriert holt er den Löffel mit dem flüssigen Alu und lässt es in der Form verschwinden. Dampf steigt auf. Und nach wenigen Augenblicken präsentiert er den staunenden Augen bereits das fertige Produkt.

Einst wurde in der Heinrichshütte Eisen gegossen. 1729 errichtet, wurde hier bis 1982 produziert. Seitdem ist sie Technisches Museum und Schaudenkmal. Bis vor zwei Jahren konnten Besucher beim Schaugießen die Eisenproduktion anschaulich verfolgen. „Das Museum ist im Wandel“, erklärt Museumsleiter Hartmut Schöps. Eisengießen sei personalintensiv. Bis zu acht Mann seien hierfür erforderlich. Einerseits ist dies dem Landkreis Saale-Orla als Betreiber zu teuer und andererseits fehlt der Heinrichshütte auch der erforderliche Nachwuchs an Handformern. So wird den Besuchern der nicht minder interessante Aluminiumguss live vorgeführt. Der Produktionsprozess für den Eisenguss ist dank erhaltener historischer Technik anschaulich nacherlebbar.

Nach dem Gießen und der Führung in der historischen Produktionshalle geht es für die Besucher in die Ausstellungsräume. Schöne alte gusseiserne Öfen, Kaminplatten und alte Maschinen werden hier ebenso gezeigt wie das 260 Jahre alte Wasserrad. Den Modellen von funktionstüchtigen Modellen von Heißluftmotoren ist sogar eine eigene Halle gewidmet.

Dem aufmerksamen Beobachter der Führung entgeht nicht der Wandel des Museums. Unter die historischen Eisenprodukte mischen sich moderne Kunstobjekte. Veranstaltungen mit Künstlern gehören in der Heinrichshütte seit Jahren ebenso zum Programm, wie Konzerte und Kabarettveranstaltungen mitten in der Produktionshalle – ein besonderes Erlebnis inmitten dieser historischen Kulisse.

Abgeschlossen wird der Rundgang in einer weiteren Halle. Ein eigenes Haus nur für eine Maschine. Es ist nicht Irgendeine. Gezeigt wird die größte Dampfmaschine Europas, eine 15.000 PS-Vierzylinder-Zwillings-Tandem-Walzenzug-Dampfmaschine aus der Maxhütte Unterwellenborn.

Technisches Schaudenkmal
„Gießerei Heinrichshütte“
Leutenberger Straße 44
07343 Wurzbach
Telefon 036652/22717
Fax 036652/35343
www.heinrichshütte-wurzbach.de
E-Mail giesserei@heinrichshuette-wurzbach.de

Öffnungszeiten für Besichtigungen:
Mo – Fr 9.30 Uhr – 11.30 Uhr
Mo – Do 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Letzte Führung: 13.45 Uhr

Öffentliche Schaugießveranstaltungen (13.00 – 14.45 Uhr):
23.05.2012
06.06.2012
20.06.2012
04.07.2012
18.07.2012
01.08.2012
15.08.2012
29.08.2012
12.09.2012
26.09.2012
10.10.2012
24.10.2012
07.11.2012
21.11.2012
05.12.2012

Jeweils in der Zwischenwoche sind mittwochs 10.00 Uhr Schaugießen.

Für Reisegruppen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten und am Wochenende Sonderführungen nach Voranmeldung möglich.

Vorschau:
- Konzert am 02.06.2012 um 20.00 Uhr mit Wolken & Brücken aus Chemnitz, Titel: Double Fantasy John Lennon meets Cat Stevens
- Kabarett Fettnäpfchen am 10.06.2012 um 18.00 Uhr.


Schulausflug:
Die Heinrichshütte ist Bestandteil von 24 Baukasten-Angeboten für Klassenfahrten und Exkursionen im Saale-Orla-Kreis. Es wird eine bunte Mischung aus Naturerlebnissen, Geschichte, Spaß und Bewegung geboten. Acht Angebote pro Klassenstufe stehen zur Auswahl. Gebucht werden die Fahrten samt Bus und Chauffeur. Mehr Informationen darüber im Internet www.kombus-online.de und hier auf meinAnzeiger:

http://www.meinanzeiger.de/poessneck/leute/neuer-e...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 09.05.2012 | 17:23  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 09.05.2012 | 18:24  
7.497
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 09.05.2012 | 19:12  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 09.05.2012 | 19:21  
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 09.05.2012 | 19:29  
7.497
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 09.05.2012 | 19:40  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 09.05.2012 | 19:44  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 10.05.2012 | 01:55  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 10.05.2012 | 23:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige