Historische Traktoren auf Hochglanz: 6. Oldtimer-Traktoren-Treffen am 12. Mai in Dörtendorf

Wann? 12.05.2012 09:00 Uhr bis 12.05.2012 17:00 Uhr

Wo? Dörtendorf, Zeulenroda-Triebes DE
Frank Pohl und sein „Pampa-Lanz“, der 1950 in Argentinien gebaut wurde und 55 PS auf die Straße bringt. Foto: Zeuner
Zeulenroda-Triebes: Dörtendorf | Frank Pohl ist dem „Lanz-Bulldog-Virus“ verfallen und organisiert das 6. Oldtimer-Traktoren-Treffen

DÖRTENDORF. Seit er denken kann, faszinieren Frank Pohl landwirtschaftliche Maschinen. Besonders tuckernde Traktoren, alte Dreschmaschinen und ähnliche Landtechnik, die bereits schon einige Jahre auf dem Buckel hat, haben es dem heute 49-Jährigen schon immer angetan. Als der Dörtendorfer vor sieben Jahren eine Lanz-Bulldog-Ausstellung im Nachbarort besuchte, erhielt seine Faszination eine ganz bestimmte Richtung. „Schon allein der Klang der Lanz Bulldogs lassen einem das Herz höher schlagen“, schwärmt der gelernte Maurer, der seit 1997 als selbstständiger Bauunternehmer tätig ist. Innerhalb weniger Jahre schaffte sich Frank Pohl eine kleine, aber feine „Flotte“ alter Traktoren an. Drei Lanz-Bulldogs und drei Traktoren des zu DDR-Zeiten in Nordhausen hergestellten „Famulus“ zieren seinen Fuhrpark. Alle in unzähligen Stunden neu aufgebaut, frisch lackiert und auf Hochglanz poliert. Und selbstverständlich fahrbereit.

„Flaggschiff“ des historischen Traktoren-Fuhrparks ist ein „Pampa-Lanz“, der 1950 auf Lizenzbasis in Argentinien produziert wurde. Ausgestattet mit einem Glühkopf-Motor, entwickelt das technische Schmuckstück eine Leistung von 55 PS. Für die sorgt ein Zylinder mit liegendem Kolben und 10,4 Litern Hubraum! Der Zwei-Takt-Mehrstoff-Motor fährt mit Diesel, „verbrennt aber auch anderen Kraftstoff, weiß Frank Pohl. Er unternimmt mit dem argentinischen „Pampa-Lanz“ auch Ausfahrten und nimmt an Oldtimer-Veranstaltungen teil, zudem wurde der Traktor bereits für Hochzeitsfahrten gebucht.

Aber auch die anderen Maschinen hält der Besitzer nicht vor der Öffentlichkeit verborgen. Bereits legendär sind seine Oldtimer-Traktoren-Treffen, die Pohl alljährlich auf dem Betriebsgelände seiner Baufirma ausrichtet. Jedes Frühjahr strömen Tausende zu dem Event, bei dem auch die technische Einsatzbereitschaft der alten Landwirtschaftstechnik mit Schauvorführungen unter Beweis gestellt wird. Am 12. Mai ist es wieder soweit, zur sechsten Auflage des Treffens erwartet der Organisator 50 bis 60 Oldtimertraktoren aus mehreren Bundesländern im "Lanz-Bulldog-Hof Dörtendorf". Frank Pohl präsentiert selbstverständlich ebenfalls seine historische Landwirtschaftstechnik, die sich keineswegs auf Traktoren beschränkt. Highlight des Treffens, zu dem der Eintritt frei ist, wird die Dreschvorführung „Von der Bindergarbe bis zum Strohbündel“ sein. Dabei kommt eine alte Maschine zum Einsatz, die von einem Lanz Bulldog, Baujahr 1938, über Transmission angetrieben wird!

TIPP: 6. Oldtimer-Traktoren-Treffen am 12. Mai 2012 auf dem "Lanz-Bulldog-Hof" in Dörtendorf (Zeulenroda-Triebes) mit Fahrvorführungen, Rundfahrten und technischen Vorführungen. Beginn: 9 Uhr; Ende: 17 Uhr. Eintritt frei!
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige