Polizeimeldungen von der Landespolizeiinspektion Gera, PI Greiz, vom 28.01.2013

.

Fahrradfahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln


Zeulenroda-Triebes: Am Sonntag, gegen 21:20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Windmühlenstraße einen 22-jährigen Fahrradfahrer. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Ein Test verlief auf Methamphetamine positiv. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr/ Fahrens unter berauschenden Mitteln wurde gefertigt.

Asche auf Komposter brannte


Seelingstädt: Am Sonntag, gegen 11:00 Uhr kam es zu einem Brandfall in Seelingstädt. Nach dem Einfüllen von Asche in einen Komposter entzündete sich dieser und das Feuer griff auf die nebenstehende Überdachung für Kaminholz über. Das Wohnhaus selbst war nicht betroffen. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 800 Euro.

Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol


Hohenleuben: Am Sonntag, gegen 05:55 Uhr befuhr ein 31-jähriger Renaultfahrer die Landstraße von Mehla in Richtung Hohenleuben. Auf Höhe der Zufahrt Brückla kam er mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Bushaltestellenschild und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der Kraftfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Mit Reh kollidiert


Mehla: Zirka 3.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Wildunfall am Sonntagabend. Der Fahrer eines Mercedes Kleintransporters fuhr auf der Landstraße von Zeulenroda-Triebes nach Mehla. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn. Der Fahrzeugführer konnte den Zusammenstoß mit dem Tier nicht vermeiden. Personen wurden nicht verletzt. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige