Selbsthilfegruppe Pflegende Angehörige Demenzerkrankter

Der überwiegende Teil erkrankter Menschen in Deutschland wird durch nahe Angehörige betreut. Die Übernahme der Pflege und Betreuung bedeutet für die bzw. den Angehörigen eine Konfrontation mit zahlreichen unterschiedlichen Aufgaben und Anforderungen über einen langen Zeitraum, die sich im Verlauf der Erkrankung immer wieder verändern und gerade zu Beginn des Prozesses für die Beteiligten nur schwer einzuschätzen sind.
Die zeitraubende Pflegetätigkeit führt häufig zu Einschränkungen in anderen Bereichen, z.B. die Aufgabe der Berufstätigkeit oder zu sozialer Isolation aufgrund der mangelnden Möglichkeit, eigene Kontakte aufrechtzuerhalten. Um diese Kontakte auch zu betroffenen Angehörigen herzustellen und Informationen und Erfahrungen auszutauschen, soll in Greiz eine Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige Demenzerkrankter aufgebaut werden.

Info und Kontakt: Wer nähere Informationen dazu erhalten möchte und Interesse hat, kann sich an die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Gesundheitsamt Greiz, Telefon 03661/876515, wenden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige