Straßenbau: Schuhgasse in Zeulenroda vier Wochen vorfristig freigegeben

Bauleiter Harald Oehler (l.) freut sich über den Bier-Gutschein, den ihm Bürgermeister Frank Steinwachs als Dank an die Bauarbeiter für die vorfristige Fertigstellung übergibt.
Zeulenroda: Schuhgasse | Aufatmen bei den Anliegern der Schuhgasse in Zeulenroda: Mit dem offiziellen Bandschnitt wurde die Straße am 16. September vier Wochen früher als geplant für den Verkehr freigegeben.
Die Bauarbeiten hatte als Gemeinschaftsmaßnahme des Wasser/Abwasser-Zwecksverbandes WAZ und der Energiewerke Zeulenroda EWZ bereits im vorigen Jahr die Erneuerung der Gasleitung und seit 1. August dieses Jahres den Neubau der Kanalisation und Trinkwasserleitung zum Inhalt.
Die Planung war durch das ortsansässige Ingenieurbüro Daehne und Putschli erfolgt. Die Bauleistung realisierte die Schleizer Straßen- und Tiefbaugesellschaft mit zwei Subunternehmen aus Zeulenroda-Triebes: dem Pflaster- und Wegebau Andreas Titze sowie der Firma Elektro Pönicke.
Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 178.800 Euro, wovon 119.000 Euro durch Bund und Freistaat Thüringen gefördert werden.

In den nächsten Tagen wird noch die Straßenbeleuchtung aufgebaut und kommende Woche sollen noch zwei Bänke aufgestellt werden. Die Erneuerung der Schutzgitter am Sparkassengebäude realisiert die Sparkasse Gera-Greiz. Ein Baum soll der Straße noch einen Hauch von Grün verleihen, die Platane gegenüber dem Eingang zum Pressehaus, in dem auch der Allgemeine Anzeiger sein Domizil hat, wird im Herbst gepflanzt.

Die Verkehrsführung in der Schuhgasse erfolgt jetzt wieder als Einbahnstraße aus der Dr.-Gebler-Straße in Richtung Kirchstraße. Geparkt werden darf in den sieben farblich abgesetzten Parknischen rechts.

Bürgermeister Frank Steinwachs dankte allen am Bau Beteiligten für die vorfristige Fertigstellung und sponserte den Bauarbeitern zum Dank 30 Liter Bier.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige