Villa Ginkgo lädt ein - Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Die „Villa Ginkgo“ ist eine um 1886 im klassizistischen Stil errichtete Stadtvilla. Das Gebäude wurde in den vergangenen Monaten grundlegend saniert und umgebaut.
Greiz: Villa Ginkgo | Die Extrakte des Ginkgobaumes werden in der Medizin bei Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Ohrensausen und Kopfschmerzen angewendet. Zielgruppe sind besonders Menschen, die an Demenz erkrankt sind.

Da ist es nur logisch, dass das sanierte Gebäude in der Greizer Postsraße 7 den Namen Villa Ginkgo erhielt. Denn die Villa bietet als Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz eine neuen Wohnform und attraktive Alternative zum Pflegeheim.

In dieser Wohngemeinschaft leben in der Villa Ginkgo die Mieter in großen Wohnungen zusammen. Träger der Einrichtung sind Dr. Olaf Geidel und die Ökumenische Sozialstation des Diakonievereins Carolinenfeld e.V. Der Mediziner erwarb im Jahre 2009 die Immobilie, in der er seit 2002 mit Dr. Dietmar Häfke in einer HNO-Gemeinschaftspraxis praktiziert. Mit der Ökumenischen Sozialstation fand Dr. Geidel einen engagierten und kompetenten Partner für die Gründung zweier Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz in Greiz.

Das Gebäude wurde in allen Etagen grundlegend saniert und umgebaut und bietet durch einen modernen Aufzug und rückseitig angebrachte Balkone allen Bewohnern optimale Bedingungen. Mit warmen, hellen Farben und einer Beleuchtung von mindestens 500 Lux, matten und rutschfesten Fußböden und wichtigen Orientierungshilfen wurde ein vertrautes Milieu geschaffen, das durch eigene Möbelstücke und Bilder von den Mietern individuell ergänzt werden kann.

Im Zuge der Baumaßnahmen wurde selbstverständlich auch die HNO-Gemeinschaftspraxis im Erdgeschoss umfassend renoviert und modernisiert.

Im April 2011 zogen im zweiten Obergeschoss die ersten Mieter ein. Um den Bewohnern der Demenz-WG nahe zu sein, hat die Ökomenische Sozialstation des Diakonievereins Carolinenfeld seit November 2011 in der ersten Etage des Hauses ihr Domilzil.

Durch ihre zentrale Lage inmitten der Greizer Neustadt ist die Villa Ginkgo für Bewohner und Besucher sehr gut zu erreichen, denn Bahn- und Busbahnhof sind in direkter Nachbarschaft. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe befindet sich die Vogtlandhalle, in deren neu angelegtem Park man kleine Spaziergänge machen kann. Und vor der Villa Ginkgo soll ab dem nächsten Frühjahr ein ausladender Ginkgobaum den Vorgarten verschönern.

Weitere Informationen: www.demenz-wg-greiz.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige