Wandern entlang der Weißen Elster: Elsterperlenweg lädt als Qualitätswanderweg zur Entdeckungstour rund um Greiz ein

Vom Eingang des Greizer Parks führen viele Rad- und Wanderwege zu sehenswerten Zielen der Region. Auch der blau markierte Elsterperlenweg führt hier entlang.
"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick” - wie Goethes Faust vor über 200 Jahren kann man auch in diesen Tagen in überschwänglichen Jubel ausbrechen. Die Natur erwacht mit Macht zum Leben und das kann man am besten mit einem Spaziergang oder einer Wanderung erleben. Beispielsweise am Ufer eines Flusses entlang. Dafür bietet sich um die die Kreisstadt Greiz der Elsterperlenweg wie kaum ein anderer an.

Der zertifizierte Wanderweg führt von Greiz entlang der Weißen Elster über Berga nach Wünschendorf und auf der anderen Flussseite zurück in die Kreisstadt. Insgesamt sorgen 450 Schilder und 1700 blaue EPW-Markierungen dafür, dass die Wanderer nicht vom Wege abkommen. 31 neu aufgestellte Bänke, zwölf überdachte Sitzgruppen und sechs Schutzhütten laden zur Rast ein. Informationen über die Region und Sehenswürdigkeiten am Rande des Weges bieten zehn Schautafeln - drei davon in Greiz, fünf in Berga sowie je eine in Neumühle und Wünschendorf informieren entlang des 72 Kilometer langen Rundweges über die sechs einzelnen Abschnitte.

Der Anfang 2011 fertig gestaltete Elsterperlenweg wurde voriges Jahr auf der Reisemesse CMT Stuttgart mit dem begehrten Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” ausgezeichnet. Das Anwandern war im Juni erfolgt. Für die erste Etappe des Weges von Greiz nach Neumühle benötigen die Wanderer etwa dreieinhalb Stunden. Auf dem reichlich zehn Kilometer langen Abschnitt sind 530 Höhenmeter zu bewältigen. Die zweite Etappe führt über knapp elf Kilometer von Neumühle nach Berga und Abschnitt drei geht über 13 Kilometer von Berga nach Wünschendorf. Am meisten hat es die vierte Etappe von Wünschendorf zurück nach Berga in sich - auf über 17 Kilometern Länge sind 1100 Höhenmeter zu bewältigen. Die Etappen fünf und sechs führen dann über je rund zehn Kilometer zurück nach Greiz.

Die genaue Beschreibung des Qualitätsweges erfährt man auf www.elsterperlenweg.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige