Weihnachtsmärkte am dritten Adventswochenende im Vogtland

Herren im barocken Outfit können Besucher der Fürstenweihnacht in Greiz begegnen.

Auch am dritten Adventswochenende öffnen wieder Weihnachtsmärkte im Thüringer und sächsischen Vogtland ihre Pforten. Nachfolgend einige ausgewählte Beispiele, zusammen getragen von Bürgerreportern, Freien Mitarbeitern des Allgemeinen Anzeigers sowie Kommunal- und Vereinssprechern - ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Nur eines scheint sicher: Auf jeden der Märkte kommt der Weihnachtsmann vorbei. Wie macht wer das nur?

.

FÜRSTLICH IM UNTEREN SCHLOSS
Am 15. und 16. Dezember lädt die 8. Greizer Fürstenweihnacht in das Untere Schloss der ehemaligen Residenzstadt ein. Weihnachtlicher Glanz erstrahlt an diesem Wochenende im ganzen Schloss und empfängt seine Besucher in den prachtvollen Räumen zu einem Spaß für die ganze Familie. Festliche Musik, Puppenspiele, historische Modenschauen sowie weihnachtliche Erzählungen vermitteln eine einzigartig weihnachtliche Atmosphäre. Das Fest ist eine weihnachtliche Zeitreise in die Epoche des Barock und Rokoko. Kostümierte Händler, Musikanten, Akteure sowie der Zeremonienmeister zeichnen ein lebendiges Epochengemälde des 17. und 18. Jahrhunderts. Das Feilbieten verschiedener Leckereien, ein kleines, aber feines Markttreiben, die Weihnachtsausstellungen des Museums mit der märchenhaften Welt des Lebkuchens, historischen Puppenstuben und Spielzeuge sowie ein abwechslungsreiches Programm versetzen garantiert jeden Besucher in fürstliche Vorweihnachtsstimmung!
.
ROMANTISCH IM KULTURHOF
Der Kulturhof Zickra bei Berga/Elster lädt am dritten und vierten Adventswochenende zum 15. Romantischen Weihnachtsmarkt ein. Über 60 Aussteller aus ganz Deutschland präsentieren am 15./16. und 22./23. Dezember jeweils von 11 bis 18 Uhr alles aus dem Metier des Kunsthandwerks. Sie werden die Höfe und die Räume des Kulturhofes verzaubern, feinstes Kunsthandwerk ausstellen, vorführen und zum Verkauf anbieten. Wie auf einer Zeitreise durch die Jahrhunderte – spannend für Erwachsenen wie für Kinder – ist es, wenn die Meister ihre alten Handwerke vorführen. Die Besucher können zudem Einzelstücke erwerben, die es sonst nirgends gibt. An verschiedenen Stationen dürfen sich die Kinder in traditionellen Handwerkstechniken ausprobieren und erhalten dafür den Zunftstempel in Ihren persönlichen Kindergesellenbrief. Ein vorweihnachtliches Kulturprogramm sorgt für entsprechende Erheiterung der Besucher. Dazu gibt es handgemachte Live- Musik und Puppenspiel. Zum Verweilen laden die Hofcafes im Kulturhof Zickra mit verschiedenen Köstlichkeiten und selbst gebackenen Kuchen ein.

Weitere Weihnachtsmärkte am 3. Adventswochenende 2012:
- 15. Dezember: Syrau
- 16. Dezember: Auma, Blankenberg, Langenwolschendorf und Ossla
- 16. Dezember, 13 - 17 Uhr: Museumsadvent im Städtischen Museum Zeulenroda
- seit 7. Dezember bis 16. Dezember: Greiz
- seit 27. November bis 23. Dezember: Plauen
.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige