Zeichen gegen häusliche Gewalt setzen

Wann? 03.06.2015 10:00 Uhr

Wo? Kirchplatz, Greiz DE
Hier wird Wasser wie Mut geschöpft. Die Aktion am 5. Mai 2012 war der Auftakt der Kampagne „Mut schöpfen“. Auf dem Markt in Weimar standen 4.000 Gefäße, stellvertretend für alle beratenen Frauen und Männer in den Thüringer Interventionsstellen. Diese Frauen und Männer haben häusliche Gewalt oder Stalking durch PartnerInnen, Ex-PartnerInnen und Familienangehörige erlebt. (Foto: www.mut-schoepfen.de)
Greiz: Kirchplatz |

Der „Runde Tisch gegen häusliche Gewalt im Landkreis Greiz“ veranstaltet am 3. Juni ab 10 Uhr anlässlich seines zehnjährigen Bestehens die Aktion „Mut schöpfen“ auf dem Kirchplatz in Greiz.

"Hier soll ein Zeichen zum Thema häusliche Gewalt gesetzt werden, indem viele Gefäße auf dem Kirchplatz aufgestellt werden, in die Wasser geschöpft wird", kündigt Heidrun Linke an. "Wasser steht hier symbolisch für Mut", so die Leiterin des Greizer Frauenhauses weiter. Das Wasser für die Aktion wird aus dem Röhrenbrunnen geschöpft.

„Mut schöpfen“ auf dem Greizer Kirchplatz soll eine stille Aktion mit besonderer Wirkung werden. "Die Aktion wurde bereits in anderen Städten in Europa, Deutschland und Thüringen durchgeführt und es war sehr eindrucksvoll", so die Organisatoren vom „Runden Tisch gegen häusliche Gewalt im Landkreis Greiz“, die am Rande der Aktion auch umfassende Informationen und die Möglichkeit zu Gesprächen anbieten.

Hintergrund: Die Kampagne „Mut schöpfen“ macht auf das Ausmaß von häuslicher Gewalt aufmerksam. Es wird gezeigt, dass Betroffene von häuslicher Gewalt sehr verschieden sind und alle ihren ganz eigenen Mut brauchen. Es gibt viele Möglichkeiten Mut zu schöpfen, Hilfe zu holen und zu Helfen. In Thüringen gibt es seit 2008 das Beratungsangebot der Interventionsstellen. Hier werden Opfer von häuslicher Gewalt und Stalking beraten. Besonders nach Polizei-Einsätzen und Anzeigen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige