2. Schleizer Wisentalauf

2. Schleizer Wisentalauf


Bei sehr herbstlichen Temperaturen und Regen fand am 8. Oktober der 2. Schleizer Wisentalauf statt. Von den 144 vorangemeldeten Startern waren fast alle am Start. Nur ganz wenige schreckte das Wetter ab. Es gab sogar noch Nachmelder, die extra nach Schleiz anreisten, um in der Wisentaaue zu laufen.
Der erste Lauf über 800 Meter wurde pünktlich 10:00 Uhr von der Schleizer Wisentaperle gestartet. Anna Neubert (TSV Germania 1887 Neustadt/Orla) und Robin Müller (VfB Schleiz) kamen als erstes durch das Ziel. Zur anschließenden Siegerehrung wurden neben den Besten auch die jüngsten Teilnehmer geehrt. Stolz nahmen Ronja De Jong (SG Möschlitz) und Tim Kögler (Schleiz) ein extra angefertigtes T-Shirt entgegen.
Die nun folgenden 2,7 Kilometer gewann souverän mit Streckenrekord (9:18 Minuten) Markus Müller (VfB Schleiz). Als schnellstes Mädchen kam Lara-Maria Neubert (TSC Germania 1887 Neustadt/Orla) in Ziel.
Der am Vorabend zum 14. Sport- und Presseball ausgezeichnete Sportler des Jahres 2011, Jakob Zölßmann (VfB Schleiz), siegte über die 5,4 Kilometer Distanz. Bei den Frauen gewann die ebenfalls am Vorabend geehrte Birgit Gruhner (TSV Germania 1887 Neustadt/Orla).
Ein Hochgenuss für alle Sportfreunde war es, Nico Jahreis (SV Fortuna Gefell) über die 10,8 Kilometer Strecke laufen zu sehen. Er absolvierte diese Distanz in Streckenrekordzeit von 36:27 Minuten. Die Wertung der Damen über die Lange Strecke entschied Carolin Albrecht (1. SV Gera) für sich.
Große Anerkennung zollten die Sportler den ältesten Teilnehmern. Regina Preuß, 61 Jahre, (Plauen) stellte sich der 5,4 Kilometer Strecke erfolgreich, ebenso Günther Patzer, 72 Jahre (Neustadt/Orla). Hartmut Eckner, 72 Jahre, (LG Hof), der Gründer des Tannaer Silvesterlaufes nahm sehr erfolgreich sogar die 10,8 Kilometer in Angriff.
Der 2. Schleizer Wisentalauf war zugleich der abschließende neunte Wertungslauf des SOK-Läufer-Pokals 2011. Erhard Wachtelborn und Andreas Seidel überreichten den stolzen Gewinnern ihre Pokale in Schleiz.
Die Veranstalter, der SV Saale-Orla 08 e.V. und die Stadt Schleiz, gratulieren allen Gewinnern und Platzierten und wünschen den Sportlern weiterhin viele Erfolge und Freude am Training. „Natürlich freuen wir uns darauf, alle Teilnehmer im nächsten Jahr wieder in Schleiz begrüßen zu dürfen.“, so Thomas Otto, der Verantwortliche vom SV Saale-Orla 08 e.V.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige