25. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen: Promotour macht in Etappenstädten Station

Die Promotour mit Radsportlern des SV Aufbau Altenburg und Rundfahrtleiterin Vera Hohlfeld im Gelben Trikot rollt auf dem Greizer Westernhagenplatz ein.
 
Vera Hohlfeld überreicht Jutta Gropp von der Greizer Stadtverwaltung und Herbert Döhla vom Greizer Radsportverein das Tourplakat.
Gut zwei Wochen vor dem Prolog zur 25. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen am 16. Juli in Zwickau rollte die traditionelle Promotour am 30. Juni von Neustadt an der Orla über Schleiz, Zeulenroda, Greiz, Zwickau und Schmölln nach Altenburg. Etwa zwei Dutzend Hobbyradsportler vom SV Aufbau Altenburg und weiterer Vereine fuhren die Etappenstädte der diesjährigen Jubiläumstour an. Während der Promotour schwang sich auch Rundfahrtleiterin Vera Hohlfeld immer wieder in den Sattel. In den Etappenorten wurden die Radsportler von Vertretern der Städte und örtlichen Sportvereine begrüßt. Vera Hohlfeld überreichte die offiziellen Tourplakate und stellte die Wertungstrikots der Rundfahrt vor.

Der Etappenplan der Jubiläums-Rundfahrt:
Prolog: 16.7.2012 in Zwickau
1. Etappe: 17.7.2012 Rund um Neustadt/Orla
2. Etappe: 18.7.2012 Rund um Schleiz
3. Etappe: 19.7.2012 Rund um Rund um Greiz
4. Etappe: 20.7.2012 Rund um Altenburg (Einzelzeitfahren)
5. Etappe: 21.7.2012 Rund um Schmölln (mit Jedermann-Einzelzeitfahren)
6. Etappe: 22.7.2012 Rund um Zeulenroda–Triebes

Hier die offizielle Pressemitteilung des Veranstalters zur Promotour:

Promotour bei Rekordtemperatu - Herzlicher Empfang in allen Etappenorten

Die diesjährige Promotour der 25. Internationalen Thüringen Rundfahrt der Frauen 2012 wird mit Sicherheit bei allen Teilnehmern eine bleibende Erinnerung hinterlassen. Nicht nur das Wetter war einer Promotour würdig, es waren auch die besonders herzlichen Empfänge die den Radlerinnen und Radlern um die Rundfahrtleiterin Vera Hohlfeld in allen diesjährigen Tourorten bereitet wurden.

Besonders nachhaltig wird wohl bei allen der Besuch in Zeulenroda in Erinnerung bleiben. Genau zum Zeitpunkt des Eintreffens des Rundfahrt-Teams lief in der Stadthalle Zeulenroda parallel eine Veranstaltung bei der der langjährige Bürgermeister Frank Steinwachs im Beisein von Landrätin Martina Schweinsburg und vielen Gästen verabschiedet wurde. Kurz entschlossen und live verständigte man sich mit den Verantwortlichen der Stadt. Mit den Rädern und dem gesamten Tross im Schlepptau wechselte man vom Markt in die Stadthalle.

Sichtlich überrascht und gerührt nahm Frank Steinwachs letztmalig als Erster das neue Tourplakat von Vera Hohlfeld entgegen und freute sich über die spontanen Gäste! Der Bürgermeister von Zeulenroda ist und war immer eine große Stütze der Rundfahrt – lange Jahre aktiv engagiert im Verein Thüringen-Rundfahrt - ist er maßgeblich am Erfolg dieser Weltklasseveranstaltung beteiligt. Für alle war dies ein sehr emotionaler Moment mit absolutem Gänsehautfeeling!

Angefangen hatte alles aber schon viel früher: um 9:30 Uhr war der Besuch des 1. Etappenortes 2012 für diesen Tag angesagt. Neustadt/Orlas Bürgermeister Arthur Hoffmann empfing mit einigen Mitarbeitern seiner Stadtverwaltung die Promo-Mannschaft vor dem Rathaus und drehte zur Einstimmung schon mal eine Marktrunde auf seinem Rad mit.

Weiter ging es zur zweiten Station der 25. Jubiläumstour in diesem Jahr. Vor der Schleizer Münze auf dem Neumarkt warteten bereits bei hochsommerlichen Temperaturen Bürgermeisterin Heidemarie Walther und Marko Bias, der in diesem Jahr gar nicht vom Radsport lassen kann. Denn neben der Vorbereitung der 2. Etappe „Rund um Schleiz“ der Thüringen-Rundfahrt in seiner Stadt war er auch schon der Verantwortliche für die Ausrichtung des Schleizer Dreieck Jedermann 2012.

Nach dem bereits erwähnten Stopp in Zeulenroda war Greiz die nächste Station. Auch dort, eingewiesen per „Streckenpfeil“ durch das Greizer Rundfahrt-Urgestein Herbert Döhla, hatten sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen. Sommerparty-Stimmung mit Moderation am Westernhagenplatz lud eigentlich zum längeren Verweilen ein, aber es warteten ja noch drei Etappenorte darauf ebenfalls besucht zu werden.

Nach einer länderübergreifenden Etappe erreichte der Tross den Hauptmarkt von Zwickau – Ausgangspunkt für den Prolog-Auftakt am 16.7.2012. Die Amtsleiter Uwe Findeiß und Rainer Kallweit begrüßten die Teilnehmer und luden sie vom heißen Hauptmarkt zu einem Imbiss in die kühle und wunderschön restaurierte Jacobskapelle des Rathauses ein – wo für die regionale Presse auch gleichzeitig Gelegenheit für Fragen und Fotos war.

Ein weiteres Highlight erwartete den Promotour-Tross in Schmölln. Treffpunkt war hier das Schmöllner Sport- und Kulturfestival auf dem Pfefferberg. Bürgermeistern Katrin Lorenz lies es sich nicht nehmen persönlich einige Worte an die Aktiven um die Tourleiterin zu richten und ihre Bürger schon mal auf den Tour-Samstag am 21.7.2012 in Ihrer Stadt einzustimmen.

Den krönenden Abschluss fand diese Promotour 2012 in diesem Jahr in Altenburg. Bei der 2. Filmnacht in der Altenburger Brauerei hatten sich alle Teilnehmer der Tour eine kühle Erfrischung redlich verdient und der Abend klang aus mit vielen Gesprächen über das erlebte.

Die Rundfahrt-Chefin überlegt nun - ob man nicht nur noch „Promotouren“ machen sollte, nach solch einem Tag … natürlich war es nur Spaß, der an diesem gelungenen Tag auch nicht zu kurz kam.

Vielen Dank an alle Etappenorte für die Gastfreundschaft und Herzlichkeit und bis bald zur Rundfahrt !
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige