37. Internationale Thüringenrundfahrt der U23 in Zeulenroda-Triebes

Wann? 15.06.2012

Wo? Markt , Markt, 07937 Zeulenroda-Triebes DE
(Foto: Hennes Roth)
Zeulenroda-Triebes: Markt | Die 143 km lange Schlussetappe führt allein viermal über den Dörtendorfer Berg und endet in der „Stadt am Meer“

„Wer weiß, ob wir vor dem Zieleinlauf in Zeulenroda-Triebes den Rundfahrtsieger kennen?“. Die Frage von Energie-Teamchef Jörg Werner gilt vor allem der unberechenbaren Schlussetappe durch das Thüringer Vogtland. Denn das Gelände, auf dem die weltbesten U23 Radsportler ihre letzten Runden drehen, ist alles andere als ein Spaziergang.

Die Schlussetappe misst insgesamt 143,2 Kilometer, ist mit Anstiegen, kurvenreichen Abfahrten und engen Ortsdurchfahrten gespickt und führt auf den jeweils 24 km langen Schlussrunden allein vier Mal über den Dörtendorfer Berg.

Berühmt-berüchtigt wurde der gerade mal 1,2 km lange, aber bis zu 15 % steile „Stich“ als Scharfrichter der internationalen Frauen-Runde, an dem schon Favoritinnen ihre Träume begraben mussten. Wie ihn die jungen Männer überwinden, wird man sehen. Aber nach Ansicht von Sebastian May lässt der gesamte Etappenverlauf auf ein Finale voller Fragezeichen schließen. „Da gibt es nirgendwo eine flache gerade Strecke“, meint der Sportliche Leiter, „an diesem Tag braucht man schon eine gut funktionierende Mannschaft, damit man den Überblick behält“. Und Rennleiter Stephan Schreck erklärt: „Auf diesem wechselvollen und unübersichtlichen Kurs kann es auch für die bis dahin Führenden noch manche unangenehmen Überraschungen und dramatischen Veränderungen im Gesamtklassement geben“.

Überraschungen eher positiver Art erwarten die Radsporttouristen, die in dem Wanderparadies um die „Stadt am Meer“ – wie Zeulenroda wegen seiner idyllischen Talsperre mit dem Bio-Seehotel genannt wird – auf Entdeckungsfahrt gehen wollen.

Historische Juwelen wie Rathaus, Dreieinigkeitskirche und das Stadtmuseum Zeulenroda oder das Winkelmannsche Haus in Triebes sind sehenswert, die hawaiianische Badewelt Waikiki nahe dem Bauerfeind-Hochhaus absolut erlebenswert.

Und die Zeulenrodaer selbst freuen sich, nun Gastgeber zweier international renommierter Radrundfahrten zu sein. Das gilt sowohl für die tüchtigen Organisatoren im Rathaus als auch für die begeisterungsfähigen Zuschauer. Denn die genießen einmal mehr „die Welt vor ihrer Haustür“.

Pressemitteilung der Team Spirit GmbH vom 09.05.2012
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige