DAK-Städtewettkampf macht Station in Greiz

Wann? 07.09.2011

Wo? Greiz, Von-Westernhagen-Platz 5, 07973 Greiz DE
Thüringens Gesundheitsministerin Heike Taubert beim einradeln für den Städtewettkampf. Archivbild 3.Juni 2010
Greiz: Greiz | Der Fitness-Check tourt durch 15 thüringische Städte – Gesundheitsministerin Heike Taubert übernimmt Schirmherrschaft
Der DAK-Städtewettkampf macht am 07.09.2011 Station in Greiz. Ab 14.00 Uhr fällt auf dem Westernhagenplatz, Vorplatz Altstadtgalerie, der Startschuss. Angeführt von Bürgermeister Gerd Grüner treten 60 Bürger für ihre Stadt in die Pedale. Danach gehen Firmen, Vereine, Schulklassen, Rentner, Studenten, die sich am Wettkampf beteiligen möchten, an den Start. Es werden wieder zahlreiche Zuschauer erwartet, die die Radler lautstark unterstützen. Im Vorjahr erstrampelte sich das Team aus Greiz 138,7 Kilometer, womit im Landesvergleich der 3. Rang belegt wurde.
Unter dem Motto „Liebe Dein Leben – mach mit!“ messen sich bereits zum fünften Mal thüringische Städte beim Fitness-Check. In diesem Jahr tourt der beliebte Wettbewerb durch insgesamt 15 Orte im Land. „Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung“, sagt Alexander Schulze, DAK-Chef von Greiz In Thüringen startete die Tour am 19. August in Ilmenau und endet am 29. September in Jena. Die Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit Heike Taubert hat die Schirmherrschaft für den Städtewettkampf übernommen, bei dem 2010 über 700 Thüringer mehr als 1500 Kilometer auf dem Ergometer radelten.
Die Wettkampfregeln sind einfach. Jeder der maximal 60 Teilnehmer radelt drei Minuten. Es gewinnt die Stadt, deren Bürger innerhalb von drei Stunden die meisten Kilometer geschafft haben. Damit die Leistungen verglichen werden können, sind in allen Städten baugleiche Ergometer im Einsatz. Jedem Teilnehmer winken Preise für die besten Kilometerleistungen. Die drei fittesten Städte erhalten am Ende die Siegerpokale aus den Händen von Ministerin Taubert.
„Wer sein Leben liebt, sollte sich immer wieder Zeit für seine Gesundheit nehmen“, erklärt der DAK-Chef den Hintergrund der Aktion. „Viele Menschen werden krank, weil sie sich zu wenig bewegen. Sportliche Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren verringern das Risiko von schweren Erkrankungen. Weil wir die Menschen zum Mitmachen motivieren wollen, wurde vor vier Jahren die Idee des Städtewettkampfs geboren“.
Unterstützt wird der Fitness-Check „Liebe Dein Leben – mach mit! “ auch von der Sparkasse Gera-Greiz und der Volksbank Vogtland. Beide stellen jeweils ein Firmenteam und versilbern jeden gefahrenen Kilometer ihrer radelnden Mitarbeiter mit 10 €. Hiermit soll wieder ein gemeinnütziges Projekt gefördert werden. Außerdem wird der Wettstreit wieder begleitet vom Fitnesscenter Freetime; der Physiotherapie Schubert mit der kostenfreien Radlermassage, der Wassertheke der TAWEG und der Rettungsambulanz, die die medizinische Absicherung der Veranstaltung übernimmt. Erstmalig gibt es außerdem ein Torwandschießen mit der Volksbank Vogtland.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige