Deutschlandweit einmalig: Aktiongeladene Trabant-Rennen 2012 mit zwei Kabel 1 Teams und neuem Weltrekord

Wann? 09.06.2012

Wo? Gewerbegebiet, 07952 Pausa/Vogtland DE
Das Team „Allianz-Dinger“ ist jedes Jahr mit der unverkennbaren blauen Rennpappe dabei. Das Team ist (v.l) Christian Dinger, Alexander Mäder, Fahrer Michael Mäder, Susan Richter, Nicole Lehmann. (Foto: Fotowelt-Jantsch)
Pausa/Vogtland: Gewerbegebiet | Acht Stunden in einem der wohl unkomfortabelsten Autos der Welt, auf einer der unebensten Strecken im Gewerbegebiet in Pausa. Die verrückte Idee zum Trabbi-Rennen wurde vor 8 Jahren geboren und daraus ist ein tolles Eventwochenende für die ganze Familie geworden. Auch Menschen die mit Rennen und Autos nicht viel am Hut haben, lieben inzwischen dieses unterhaltsame Highlight voller Action.

Der Trabantclub Pausa hatte vom 8. bis 10. Juni 2012 zum Renn- und Erlebniswochenende eingeladen, zu dem insgesamt 5000 Zuschauer kamen. Das große 8. Pausaer Trabantrennen begann am Samstag um 10.00 Uhr. Etwas besonderes war, dass zur Halbzeit die Rennrichtung umgekehrt wurde. Dazu wurden Neutralitätsrunden gefahren. Für den Fahrtrichtungswechsel hatten sich die Teams am Freitag Abend mehrheitlich ausgesprochen. Bei einer Abstimmung unter den Teamleitern waren von 84 Teams 42 dafür und 36 dagegen. Der Rest enthielt sich der Stimme.

Während des Rennens wurde auf dem Festgelände für gute gastronomische Versorgung und Unterhaltung gesorgt. Der Höhepunkt des Rennens war die Teilnahme von 2 Fernsehteams von Kabel 1. Die Mechaniker des Trabantclubs hatten in mühevoller Kleinarbeit 2 Rennpappen aufgebaut. Eine für die Redaktion „Abenteuer Auto“ und die andere für Fahrer und Mechaniker der Redaktion von „Abenteuer Leben“. Im Vorfeld des wohl härtesten Zweitakt-Events der Welt wurden von den Teams prominente Fahrer und Mechaniker gecastet. Im Team „Abenteuer Auto“ waren neben Redakteur Martin Löser zwei echte Rallye-Profis angetreten: Kein geringerer als Ex-Rallye-Europameister Armin Schwarz und auch Rallye-Profi Mark Wallenwein.
Doch trotz prominenter Fahrer, haben letztendlich lokale Hobby-Teams die Spitze belegt und gezeigt, dass Trabbi fahren was einzigartiges ist. Team "200 Puls" aus Triebes haben es wieder auf das Siegertreppchen ganz nach oben geschafft.

Nachdem 2011 der Weltrekord im Melodie ´hupen mit 212 Autos geglückt war, haben es die Mitglieder des Trabantclubs Pausa wieder geschafft einen neuen Weltrekord aufzustellen. Mit 3201 Modellautos haben sie, am Sonntag nach dem Rennen, die längste Schlange aus Modellautos auf die Straße des Gewerbegebietes gezaubert. Dank vieler Menschen, die ihre Autos zur Verfügung gestellt hatten, war der Rekord möglich geworden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.717
Marcel Krawetzke aus Zeulenroda-Triebes | 01.06.2012 | 10:16  
1.391
Marcus Daßler aus Zeulenroda-Triebes | 01.06.2012 | 13:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige