Düsenjets, Segler und Schlepper

Wann? 08.09.2013 08:00 Uhr

Wo? Flugplatz Greiz-Obergrochlitz, 07973 Greiz DE
Erik Donnerhak (l.) mit seinem Segelflieger und Gerald Limmer mit der 26 PS starken Wilga. Auf der Tragfläche die Pokale, die das Duo gewonnen hat.
 
Der Segelflieger von Erik Donnerhak beim Landeanflug in Obergrochlitz.
Greiz: Flugplatz Greiz-Obergrochlitz | .

Greizer Flugmodellsportler haben beim 8. Vogtländischen F-Schlepp-Cup einen Pokal gewonnen und freuen sich auf die 15. Modellflugschau in Obergrochlitz.

Auf dem Modellflugplatz des MSV Greiz e.V. 1990 gilt die Fugplatzordnung. Und das ist auch gut so, denn auf dem zwischen Moschwitz und Zoghaus gelegenem Rasenplatz herrscht reger Flugbetrieb. Hier lassen die Mitglieder des Modellsportvereins und ihre Gäste ihre Modellflugzeuge fliegen. Wenn dann beispielsweise eine 150 Kilogramm schwere Propellermaschine mit ohrenbetäubendem Motorgebrumm startet oder ein Jet mit bis zu 400 Stundenkilometern über das Areal düst, könnte man glatt vergessen, dass es sich bei den Flugobjekten „nur“ um Modelle handelt. Doch die sind ihren großen Vorbildern maßstabsgetreu nachgebaut und können alles, was die „richtigen“ Flugzeuge können. Manchmal auch noch mehr!

Beispielsweise die Modellflugzeuge von Gerald Limmer und Erik Donnerhak. Die beiden Flugmodellsportler lassen als Team einen Schlepp in die Luft steigen. Heißt, eine Schleppermaschine zieht einen Segelflieger in die Höhe. Als Schlepper agiert die Wilga PZL 104/35 von Gerald Limmer. Die hat der Greizer in 6500 Stunden dem original Schlepp- und Schulungsflugzeug, das auf dem Greizer Flugplatz verkehrt, im Maßstab 1:2,7 nachgebaut. Und mit einem Zweizylinder Zweitakt-Boxermotor ausgestattet, der bis zu 26 PS leistet. Damit ist der 38 Kilogramm schwere Schlepper so stark wie ein Trabant! Er zieht das 17 Kilo schwere Modell des polnischen Segelfliegers SZD 59, das runde sechs Meter Spannweite hat, von Erik Donnerhak problemlos in jede gewünschte Höhe. Wobei es natürlich auf das Fingerspitzengefühl des Piloten ankommt, jeder kleine Fehler bringt den Schlepperzug ins Trudeln. Doch Gefühl und Können haben die Greizer Modellsportler. So erreichte das Team Limmer/Donnerhak unlängst beim 8. Vogtländischen F-Schlepp-Cup in Auerbach, wo 21 Mannschaften aus dem In- und Ausland starteten, einen hervorragenden dritten Platz. Bewertet wurden Start, exakte Platzrunde und Überflug im Schlepp, Ausklinken und zielgenauer Abwurf des Seiles sowie die Landungen. „Mit Rang drei sind wir angesichts der hochkarätigen Konkurrenz sehr zufrieden“, sagen die beiden Flugmodellsportler, die in dieser Konstellation erst seit zwei Jahren als Duo starten.

Ausschnitte aus ihrem Wettkampfprogramm zeigen Gerald Limmer und Erik Donnerhak selbstverständlich zur Modellflugschau am 7. und 8. September 2013 auf dem Flugplatz in Greiz-Obergrochlitz. Die Vorbereitungen für das alljährliche Highlight der über 40 Mitglieder des MSV Greiz gehen in die Endphase. An diesem Wochenende nun zeigen nicht nur Greizer Vereinsmitglieder wieder tausenden staunenden Besuchern hoch oben über der Kreisstadt ihre Flugkünste, sondern auch zirka 80 Gastpiloten. „In der Flugshow wird die gesamte Palette der funkferngesteuerten Modellfliegerei in Aktion zu sehen sein“, kündigen die Flugmodellsportler an. Die Palette reicht dabei von Seglern mit bis acht Metern Spannweite über Motorkunstflugzeuge, Kampfflugzeuge und Hubschrauber bis hin zu eingangs erwähnten Jetmodellen, die mit Geschwindigkeiten bis 400 km/h durchstarten. Was da so durch die Luft fliegt, ist teilweise recht spektakulär. Denn, wie gesagt, die maßstabsgetreuen Abbilder ihrer großen Vorbilder können auch all das, was die „richtigen“ Flugmaschinen können. Manches sogar wendiger, schneller und filigraner! Die Gäste der Flugshow können auch wieder diverse Spaßmodelle und seltene Fluggeräte mit eigenwilligen Antrieben in Aktion zu bestaunen. Und erstmals werden am Boden Panzer- und Truckmodelle ihre Runden drehen.

INFORMATION:

Am 7. und 8. September 2013 veranstaltet der Modellsportverein Greiz e.V. 1990 seine 15. Modellflugshow auf dem Flugplatz in Greiz-Obergrochlitz, Samstag 10 bis 18 Uhr und Sonntag 10 bis 16 Uhr. Besucherparkplätze sind ausreichend vorhanden, die Organisatoren bitten, die ausgeschilderte Parkordnung einzuhalten. Weitere Info unter http://www.modellflug-greiz.de/

.

Nachtrag:

Hier die Bilder von der 15. Modellflugshow: http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/vere...
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Andreas Abendroth aus Saalfeld | 03.09.2013 | 14:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige