FC Thüringen Weida chancenlos gegen SG Zeulenroda/Triebes

Weida: Sportplatz Roter Hügel | Alles Charaktersache. Die Mannschaft von Trainer Tino Focke gewinnt gegen Landesklasse Spitzenreiter FC Thüringen Weida.

Die Heimgäste aus Weida spielte die ersten Minuten sehr stark. Nach einer Spielminute traf Markus Stankowski das 1:0 für den Favorit Weida.
FC Thüringen Weida blieb brandgefährlich. Aber nach mehr als 10 Minuten Speilzeit ging Weida die kräfte aus. Chance für die Zeulenrodaer, die auch gleich die Situation ausnutzten.

Durch flüssige Kombinationen im Mittelfeld traf Martin Schulz für die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes in der 13. Spielminute das 1:1.
Zeulenroda versuchte durch tolle Taktik und gefährliche Aktionen das 2:1 zumachen. Das auch eine Minute später gelingt. Toni Feistel brach die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes in Führung.

Auf den Roten Hügel ging die post ab. Durch schnellen Angriff traf Dominic Schmidt in der 18. Spielminute für Zeulenroda. Kurz vor der Halbzeit traf Martin Schulz das 4:1.

Mit 3 Toren vorsprung ein verdienter Sieg gegen die Favorit.

Tore: 1. Spielminute Markus Stankowski, 13. Spielminute Martin Schulz, 14. Spielminute Toni Feistel, 18. Spielminute Dominic Schmidt und 45. Spielminute Martin Schulz
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige