FC Thüringen Weida gewinnt gegen SG Zeulenroda-Triebes

Zeulenroda: Waldstadion | Die Fußballsaison geht langsamm zuende. Das letzte Heimspiel für die Spielgemeinschaft SG Zeulenroda-Triebes im Waldstadion gegen den Rivalen aus Weida. In der Hinspielbegegnung gewann SG Zeulenroda-Triebes mit 5:2. Bevor das Spiel begann wurde Uwe Löppen für sein jahrelanges Engagement für den Verein geehrt. Auch die F-Junioren durften mit der Mannschaft einlaufen. Beide Mannschaften lieferten sich von Anbeginn eine kampfbetonte Partie. Nach einigen Minuten gabs schon die ersten Chancen für beide Mannschaften. Die Partie wurde immer hektischer. Kurz vor der Halbzeit gabs eine riesen Chance für Toni Pohl aber daneben. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls hektisch los. Weida erwischte einen guten Start in die zweite Halbzeit. Weida hatte eine riesen Chance, nur die Latte verhindert den Rückstand für Spielgemeinschaft Zeulenroda. Das Spiel entwickelte sich auf hohem Niveau und viel Brisanz. In der 51. Spielminute war es soweit. Der Führungstreffer für den FC Thüringen Weida. Weida ist klar spielbestimmed und überlegen. Weida wurde immer stärker. In 89. Spielminute traf Weida das 2:0. FC Thüringen Weida gewinnt gegen SG Zeulenroda-Triebes.


Es spielten für SG Zeulenroda-Triebes: Christian Zeising, Sebastian Amberg, Sirco Teuber ( 62. Marcus Schakau ), Martin Schulz, Matthias Draschar, Toni Schulz ( 77. Ömer Akbakay ), Christian Thaeder, Toni Feistel, Tino Pohl, Manuel Sengewald und Andreas Wetzel

FC Thüringen Weida: Hendrik Penzel, Tom Diepold, Jan Wannitschka ( 79. Christian Gerold ), Paul Plötner, Kai Schumann, Robin Pfeifer, Hendrik Pohland ( 89. Eduard Heier ), Ronny Kolnisko, Benjamin Liebold, Nick Pohland und Michel Wolfersdorf ( 89. Philipp Müller )
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige