In Beamtenstand auf Lebenszeit gehoben

Polizeihauptkommissar Jochen Maron übergibt an Radsprinter Robert Förstemann die Urkunde (Foto: Bundespolizei)
Am 31. August 2012 beendete Robert seinen 14-tägigen Urlaub, startete sein Training und absolvierte seitdem zahlreiche Termine. Höhepunkt war dabei am 04. September die Ernennung in den Beamtenstand auf Lebenszeit zum 01.09.2012 durch den Ersten Polizeihauptkommissar Jochen Maron im Bundespolizeileistungssportprojekt Kienbaum.
Das Bundespolizeileistungssportprojekt fördert seit 1999 den Spitzensport in den Sommersportsportarten und war im September 2011 von Cottbus nach Kienbaum umgezogen.
Bei Berlins größtem Familiensportfest „Sport im Olympiapark“ am 01. September konnten die sportbegeisterten Berliner Robert auf dem Ergometer in Aktion erleben, die Olympiamedaille bestaunen und über 300 signierte Autogrammkarten erhalten. Mit über 70.000 Besuchern vermeldet der Landessportbund Berlin einen Besucherrekord. „Besonders starken Zulauf erhielt die Autogrammeile mit zahlreichen Spitzensportlern der Sportmetropole Berlin“ so der Veranstalter.
55.656 Zuschauer erlebten am 02. September im Berliner Olympiastadion beim Internationalen Stadionfest (ISTAF) gleich neun Olympiasieger von London. Jenni und Robert waren auf Einladung der Unternehmensgruppe „Wolfram“ Ehrengäste. Die Unternehmensgruppe ist Hauptsponsor des Sprintercups bei den Berliner Sixdays, den Robert in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge gewann.
Nach Thüringen ging es dann am 04.09.12 auf Einladung des Wirtschaftsministers Matthias Machnig. In Weimar tagte das 3. Thüringer Wirtschaftsforum. Auf dem Rückweg nach Berlin war dann auch mal eine Stunde Zeit für einen Abstecher nach Hause.
Auf der „Pyronale 2012“ wurde am 07. September allen Berliner Olympia- Medailleneingewinner ein Citroen DS 3 für ein Jahr zur Nutzung übergeben. Citroen ist Hauptsponsor der Pyronale auf dem Berliner Maifeld und und war im Vorfeld der Olympischen Spiele 2012 eine Kooperation mit dem Olympiastützpunkte Berlin und ASS Athletik Sport Sponsoring eingegangen.
Wir danken der Druckerei Sell in Caaschwitz bei Gera, die für diese und andere Veranstaltungen weitere 1.000 Autogrammkarten bereitstellte.
Am 15. September startet Robert beim Internationalen Steher- und Sprinterpreis der Stadt Gera. Hier in seiner Heimatstadt will er gemeinsam mit dem Steher-Lokalmatador Marcel Barth und weiteren internationalen Sprint- und Steher-Stars für Stimmung sorgen. Wir freuen uns auf viele Besucher!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige