Ministerin und DAK ehren Landessieger

Zeulenroda, Saalfeld und Weimar heißen die Sieger im diesjährigen DAK-Städtewettkampf auf dem Ergometer. Gesundheitsministerin Heike Taubert und der DAK-Gesundheit Leiter Regionalzentrum Erfurt Stephan Herberg überreichten am Freitag, 30. November 2012 im Regionalzentrum der DAK-Gesundheit in Erfurt zum sechsten Mal die begehrten Siegerpokale an die drei fittesten Städte in Thüringen. Die landesweite Gesundheitsaktion „Liebe Dein Leben – mach mit!“ der DAK fand von Mai bis September unter der Schirmherrschaft von Ministerin Taubert statt.
Die Ministerin begrüßte die Initiative der DAK: "Die meisten Menschen wissen, wie wichtig eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung und viel Bewegung ist. Leider ist es von der Einsicht zur Umsetzung oft ein langer Weg. Hier setzt der Städtewettkampf an. Er verbindet Bewegung mit Spaß und aktiviert Jung und Alt gleichermaßen. Der Städtewettkampf gewinnt nicht nur Menschen für den sportlichen Einsatz für ihre Stadt, sondern macht gleichzeitig auf den gesundheitlichen und sozialen Aspekt des Sports aufmerksam. In diesem Sinne sind alle schon Siegerinnen und Sieger, die sich an diesem landesweiten Wettbewerb beteiligt haben.“
Zeulenroda gewann vor Saalfeld und Weimar "Der Fitness-Check war auch 2012 wieder ein voller Erfolg", kommentiert Stephan Herberg das Ergebnis. "Es freut mich, dass wir dieses Mal auch so viele Familien in Thüringen begeistern konnten, an diesem Wettkampf teilzunehmen und damit gemeinsam ein Zeichen für mehr Bewegung und Gesundheit gesetzt haben." Der Wettkampf der DAK-Gesundheit unter dem Motto „Liebe Dein Leben – mach mit“ fand bereits zum sechsten Mal in und mit Städten Thüringens statt. Pro Stadt radelte ein 60-köpfiges Team auf dem Ergometer. Meist zeigten die Rathauschefs selbst sportlichen Einsatz, führten ihre Mannschaft an und traten in die Pedale. In diesem Jahr hatte Zeulenroda die Nase vorn bzw. den höchsten Kilometerstand auf sein Konto gebracht. Mit insgesamt 123,5 Kilometer kam das Team auf den 1. Platz vor Saalfeld (106,8 km) und dem Vorjahressieger Weimar, das 103,2 Kilometer erradelte.
Die fitteste Familie des Landes kommt aus Weimar. Vater Tobias Walther trat mit seinen drei Kindern an. Zusammen brachten sie stolze 6,8 Kilometer auf den Tacho. Sohn Jakob (12) sowie die Zwillingstöchter Johanna und Elisabeth (10) standen ihrem Vater bei der jeweils erreichten Strecke kaum nach. Klar, dass die Zwillinge mit je 1,7 Kilometer das gleiche Ergebnis erradelten.
Am 19. Mai fiel der Startschuss für die landesweite DAK-Gesundheitsaktion in Jena. In den folgenden Wochen tourte der Wettbewerb durch 10 weitere Städte im Land. Vor Rathäusern und auf Marktplätzen sammelten 740 Teilnehmer mit prominenten Startern an der Spitze insgesamt 1.081 Kilometer für Thüringen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 02.12.2012 | 20:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige