Quer, schnell und unheimlich spektakulär

„Gerade ausfahren kann jeder“ - eine gewollt provokante Aussage. Die „Smoking Bastards“ müssen sich hinter ihrer frechen Wortwahl aber keinesfalls verstecken. Sie stehen dazu und stellen ihr lockeres Mundwerk auch gerne unter Beweis. Zumindest an den Wochenenden.

Auch wenn der Vereinsname zunächst einigen Interpretationsfreiraum zulässt, verbergen sich hinter den „Smoking Bastards“ eine Reihe netter junger Leute aus Schleiz. Was sie vereint, ist ihr Hobby. Das hört und sieht sich vor allem unheimlich imposant an. Sie fahren mit ihren mächtig getunten Autos quer. Sie driften. Beim Driften wird das Fahrzeug vom Fahrer gewollt und kontrolliert zum Übersteuern gebracht. Das Ganze passiert bei einem nicht zu unterschätzenden Tempo. Spektakulärer Reifenqualm, gewaltiger Motorensound und irrwitzige Kurvenradien machen den Reiz dieser noch jungen Motorsportart aus.

Nun macht eine solche Freizeitbeschäftigung erst richtig Spaß, wenn man den Wettbewerb mit Gleichgesinnten sucht. Da stellen auch die „Smoking Bastards“ keine Ausnahme dar. In halb Europa sind die fünf Schleizer mit ihren Driftcars unterwegs. Während ihr Sport in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckt, geniest die Quertreiberei vor allem in Osteuropa absoluten Kultstatus. Die Veranstaltungen füllen dort ganze Fußballstadien, die Events werden im Fernsehen live übertragen. Die Fans feiern ihre Piloten. Eine große Nummer eben.

Wer diesen spektakulären Sport einmal hautnah erleben möchte, der hat am letzten Septemberwochenende, also am 26. und 27. September, die Möglichkeit dazu. Dann gastiert die deutsche „Drift United“ Meisterschaft auf einem Teilstück des Schleizer Dreieckes und ermittelt ihren diesjährigen Titelträger. Da das Dreieck mit seiner speziellen Charakteristik auch auf die Driftszene einen Reiz ausübt, wird die Teilnehmerliste lang und international sein. Entsprechend hochkarätig dürfte die bislang einmalige Veranstaltung werden. Mit am Start sind natürlich auch alle fünf Fahrkünstler der „Smoking Bastards“, die sich ihr Heimrennen selbstverständlich nicht entgehen lassen werden.

Zur Erklärung:

Driftwettbewerbe starten üblicherweise mit einer Qualifikation. Bei diesen Läufen sind die Fahrer einzeln unterwegs. Bei den Drifts kommt es auf die erreichte Geschwindigkeit, den Driftwinkel, die Linienwahl und den Stil an. Flüssiges Fahren und das möglichst nahe Heranfahren an Streckenbegrenzung werden durch unabhängige Juroren bewertet.

In den Finalläufen werden zwei Fahrzeuge gleichzeitig auf die Piste geschickt. Im direkten Duell wird die Strecke zweimal abgefahren, wobei jeder Fahrer einmal das Führungsfahrzeug spielen muss und nicht überholt werden darf. Entweder wird von der Jury direkt ein Sieger des Duells ermittelt, oder es werden pro Lauf Punkte vergeben, wobei die höchste Punktzahl über den Laufsieger entscheidet. Im K.-O.-System wird dann ein Sieger des Wettbewerbs ermittelt.

Mehr Informationen im Internet: driftunited.com und smokingbastards.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige