Ringen, 2. Bundesliga: Greiz gewinnt Vogtlandderby gegen Pausa/Plauen

Das siegreiche Greizer Team mit den Trainern Tino Hempel (r.) und Swen Lieberamm (hintere Reihe, 3. v.r.).
Greiz: Sporthalle an der Eisbahn |

Mit einem souveränen 23:11-Sieg hat Spitzenreiter RSV Rotation Greiz am Sonnabend das Vogtlandderby gegen die WKG Pausa/Plauen für sich entschieden.

566 zahlende Zuschauer - davon etwa hundert aus dem sächsichen Vogtland - erlebten zehn teilweise hochdramatische Kämpfe, von denen sechs kurzrundig entschieden wurden. Die Gastgeber gewannen sechs Begegnungen, davon fünf durch Schultersieg bzw. Technische Überlegenheit. Vier Kämpfe gingen an die Gäste, davon einer durch Schultersieg.

Hier die einzelnen Kämpfe und Mannschaftspunkte der Begegnung RSV Rotation Greiz - WKG Pausa/Plauen:

57 kg/Gr-rö: Dustin Nürnberger - Pierre Vierling 0:3
61 kg/F: Vladimir Codreanu - Adam Gorzynski 4:0 (SS)
66 kg/G-r: Brian Tewes - Mate Krasznai 0:3
66 kg/F: Vladimir Gotisan - Erik Mai 4:0 (TÜ)
75 kg/G-r: Toni Stade - Paul Fischer 3:0
75 kg/F: Daniel Sartakov - Kevin Lucht 4:0 (TÜ)
86 kg/G-r: Thomas Leffler - Maximilian Schwabe 0:4 (SS)
86 kg/F: Sebastian Jezierzanski - Zalik Sultanov 4:0 (TÜ)
98 kg/G-r: Lukasz Konera - Friedrich Fouda 4:0 (TÜ)
130 kg/F: Sebastian Wendel - David Peplowski 0:1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige