Ringen, 2. Bundesliga: RSV Greiz besiegt Thalheim

"Kampfmaschine" Martin Obst hat den Thalheimer Benjamin Opitz im Griff und gewinnt mit 11:0, die 3 Mannschaftspunkte bringen.
Greiz: Sporthalle an der Eisbahn |

Der RSV Rotation Greiz hat in der zweiten Ringer-Bundesliga den ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Die Schützlinge von Tino Hempel und Swen Lieberamm bezwangen am Sonnabend den RV Thalheim mit 17:7.

Im vergangenen Jahr hatten die Greizer gegen die Erzgebirgler noch eine Heimniederlage einstecken müssen. Diesmal konnten die Gastgeber sechs Kämpfe für sich entscheiden, davon zwei mit technischer Überlegenheit, während die Schützlinge von Falko Berthel vier Mal als Sieger die Matte verließen.

Hier die einzelnen Ergebnisse

57 kg/F: Vladimir Codreanu - Kordian Skrzynski 16:0 (4:0 Mannschaftspunkte)
61 kg/G-r: Florian Crusius - Peter Haase 2:3 (0:1)
66 kg/F: Vladimir Gotisan - Ioan Raul Donul 18:3 (4:0)
66 kg/G-r: Brian Tewes - Alexander Grebensikov 0:2 (0:1)
75 kg/F: Daniel Sartakov - William Stier 6:1 (2:0)
75 kg/G-r: Toni Stade - Tobias Löffler 11:2 (3:0)
86 kg/F: Martin Obst - Benjamin Opitz 11:0 (3:0)
86 kg/G-r: Thomas Leffler - Erik Szilvassy 0:15 (0:4)
98 kg/F: Sebastian Wendel - Radoslaw Dublinowski 1:2 (0:1)
130 kg/G-r: Lukasz Konera - Ondrej Dadak 6:6 (1:0)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige