Ringen, 2. Bundesliga: RSV Rotation Greiz bezwingt KAV Mansfelder Land 13:12

Toni Stade (rot) punktet durch eine Rolle gegen Niklas Ohff und sichert im letzten Kampf des Abends den Mannschaftserfolg.
Greiz: Sporthalle an der Eisbahn |

Erfolgreiches Doppelkampfwochenende für die Greizer Zweitligaringer: Nach dem überzeugenden 19:8-Sieg in Pausa konnte der RSV Rotation Greiz am Vorabend zum Tag der Deutschen Einheit Erstligaabsteiger KAV Mansfelder Land mit 13:12 bezwingen.

Für die Gastgeber gestalteten fünf Ringer ihre Kämpfe siegreich, ebenso waren für die Gäste aus Eisleben fünf Sportler erfolgreich. Entsprechend spannend war der Mannschaftskampf und buchstäblich bis zur letzten Sekunde offen, denn in der abschließenden Begegnung konnte Toni Stade kurz vor dem Schlusspfiff punkten. Dadurch gab er nur zwei Punkte ab, womit der Sieg äußerst knapp an die Greizer ging.

Hier die einzelnen Ergebnisse

57 kg/F: Vladimir Codreanu - Alexander Röll Schultersieg (SS, 4:0 Mannschaftspunkte)
61 kg/G-r: Abdul Hadi Galamativ - Bence Juhasz 12:8 (2:0)
66 kg/F: Vladimir Gotisan - Christian Borgwardt SS (4:0)
66 kg/G-r: Brian Tewes - Manrikos Theodoridis 0:8 (0:3)
75 kg/F: Daniel Sartakov - Zsombor Gulyas 0:2 (0:1)
75 kg/G-r: Toni Stade - Niklas Ohff 4:8 (0:2)
86 kg/F: Martin Obst - Franco Büttner 4:0 (2:0)
86 kg/G-r: Tom Linke - Fabian Jähnicke 2:0 (1:0)
98 kg/F: Konstantin Sommer - Attila Szmik TÜ (0:4)
130 kg/G-r: Lukasz Konera - Adam Varga 0:5 (0:2)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige