Schach dem König: 1. Greizer Schnellschachmeisterschaft

Greiz: Sporthalle Kurt Rödel |

29 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren nahmen am 19. August an der 1. Greizer Kinder- und Jugendmeisterschaft im Schnellschach teil.

Gespielt wurden in mehreren Altersklassen. Pro Spiel hatte jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit. Am Turnier nahmen auch junge Schachspieler aus Langenwetzendorf, Weida und Zeulenroda teil. Den Wanderpokal des Kreissportbundes für die beste Schule erkämpfte die Greizer Goetheschule.

Der Greizer Walter Etzold ließ es sich nicht nehmen, bei dem Turnier vorbei zu schauen. Er war der erste Schachspieler aus Greiz, der am Finale einer deutschen Schachmeisterschaft (DDR-Meisterschaft 1960) teilnahm. Ihm folgten noch so manche Greizer Spieler. Walter Etzold spielt heute noch aktiv Schach und ist im Schachbezirk Ostthüringen für alle noch ein "harter Brocken" und nahezu unbezwingbar.

Die Kinder haben bei der 1. Greizer Schnellschachmeisterschaft Dank der Unterstützung von Karl-Heinz Böttcher nicht Hunger leiden müssen. Bei ihm und bei Peter Lippke vom Kreissportbund möchten sich die Schachfreunde Greiz e.V. für die prima Zusammenarbeit bedanken möchten.

Hier die Ergebnisse:

Greizer Stadtmeisterschaft im Schnellschach 19.8.2015

Einzelwertung
Altersklasse U7
1. Duy Anh Do
2. Julian Wasilkowski
3. Darin Krause
4. Moritz Henniger
5. Jaro Wuthnow

AK U8
1. Jerry Lee Wille
1. Alina Pfau

AK U9
1. Mazius Henniger
2. Niklas Trommer
3. Theodor Karg
4. Philipp Schöndorfer
5. Tobias Zehmisch
6. Franz Joseph Kohl

AK U10
1. Julian Donat
1. Leni Rohleder

AK U11
1. Mailo Wilczek
2. Paul-Otto Häberer
3. Jonas Degodowitz
1. Leonie Richardt

AK U12
1. Robby Förster
2. Henri Schimmereugel
3. Ben Knoll
1. Anna Neisch

AK U13
1. Pascal Besancon
2. Aron Wuthnow
3. Pascal Reinhold
1. Ida Weber

AK U14
1. Tom Knoll

AK U15
1. Maximilian Raths

Mannschaftswertung Schulen
1. Goetheschule
2. Ulf-Merbold Gymnasium
3. Gymnasium Weida
4. Lessing GS
5. GS Pohlitz
Teilnahme: GS Obergrochlitz, RS Pohlitz, Gymnasium Zeulenroda, GS Irchwitz, RS Langenwetzendorf

Hintergrund: Eingeladen hatte der "Schachfreunde Greiz e.V.". Das Turnier in der Sporthalle "Kurt Rödel" war auch eine Vorbereitung auf die erste Wettkampfsaison des jungen Vereins, in dem zur Zeit 16 Mitglieder Schach spielen. Etwa die Hälfte davon sind Kinder und Jugendliche.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige