SG FC Motor Zeulenroda feiert Heimsieg gegen SV SV SCHOTT Jena II

SG FC Motor Zeulenroda feiert Heimsieg gegen SV SV SCHOTT Jena II
Zeulenroda: Waldstadion | Nach einer hervorragenden Leistung gewann die Spielgemeinschaft Zeulenroda am Feiertag ( 31.10.2013 ) gegen SV SCHOTT Jena II mit 3:0.

Für den Fußballverein Zeulenroda ist der Knoten ist geplatzt. Im sechsten Heimspiel der Landesklasse Ost hat Zeulenroda den SV SV SCHOTT Jena II mit 3:0 (1:0) besiegt und somit den zweiten Dreier auf eigenem Platz eingefahren.

Die Elf von Trainer Tino Focke bot über die gesamten 90 Minuten eine hervorragende Leistung und lieferten bis jetzt ihr bestens Heimspiel.

Die Chancenverwertung war wieder das große Manko. Allein in der ersten Spielhälfte hätten Robert Kirsch, Tino Pohl, Martin Schulz und Sven Maurer für eine beruhigende Führung sorgen müssen.




Den Bann brach dann Manuel Sengewald in der 14. Minute. Über eine schöne Vorarbeit von Dominik Schmidt.

Auf der Gegenseite lauerten die defensiv bestens organisierten Gäste aus Jena auf Konter. Nachdem ein Freistoß von Tom Wild noch deutlich über das Tor flog und ein Schuss von Felix Wendler gerade noch abgeblockt wurde, wurde es kurz vor der Pause erstmals brandgefährlich, als Tom Wild eine Direktabnahme um Zentimeter über das Gehäuse schoss.

Nach dem Wechsel steigerten sich die Heimgäste und hatten zwischen der 45. und 60. Minute mehrere Chancen ( Martin Schulz, Dominic Schmidt und Manuel Sengewald ). Martin Schulz brachte sein Team mit sein Treffer auf die Siegerstraße. Durch das Tor (62.) war die Partie quasi entschieden. Nach mehreren Chancen für SG machte Christoph König den 3:0 Endstand ( 90. ) perfekt.

Mit einer starker Leistung gewinnt SG FC Motor Zeulenroda gegen SV SCHOTT Jena II


Es spielten für SG Zeulenroda/Triebes: Rene Prüfer, Robert Kirsch ( 60. Spielminute Michael Marschall ), Ronny Scholz, Christoph König, Martin Lenßner ( 25. Spielminute Sven Maurer ) ,Martin Schulz, Dominic Schmidt, Toni Schulz, Marian Hollstein, Tino Pohl ( 83. Spielminute Bastian Kotlinsky ) und Manuel Sengewald

SV SCHOTT Jena II: Andre Dähne, Florian Poser, Dominik Seidel ( 72. Spielminute Robert Beier ), Chris Lüneburg ( 61. Spielminute Sebastian Poßner ), Tom Wild, Tino Kohlmann, Robin Menzel ( 67. Spielminute Florian Klinger ), Stefan Endler, Felix Wendler, Felix Herold und Hoang Dau Viet

Tore: 14. Spielminute Manuel Sengewald, 62. Spielminute Martin Schulz und 90. Spielminute Christoph König

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 09.11.2013, 14:00 Uhr im Waldstadion Zeulenroda gegen SV Stahl Unterwellenborn statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige