SG Zeulenroda/Triebes gewinnt gegen SV Blau-Weiß Niederpöllnitz

Zeulenroda: Waldstadion | Spannung bis zum Schluss. Dank hervorragende Leistung von Sven Maurer gewann SG Zeulenroda/Triebes gegen SV Blau-Weiß Niederpöllnitz im Waldstadion mit 3:2.

1. Halbzeit:

Eine kämpferische Partie über die gesamte Spielzeit. Die motivierende Gäste aus Niederpöllnitz begangen die Partie stark. Zurecht.
Starke Zweikämpfe machten es aus. Durch einen Clevern Angriff der Gäste, gelang in der 6.Spielminute, das überragende Tor von Lukas Müller.

Die Niederpöllnitzer hatten Minutenlang viele Gelegenheiten zu ein weiters Tor zumachen. In der 32.Spielminute gabs eine Riesenmöglichkeit für Niederpöllnitz, die in Führung gehen konnten.

Aus heiterem Himmel gelang Martin Schulz ein kurioses Tor ( 45. Spielminute ).

2. Halbzeit:

Der Ausgleich brachte in der 2.Halbzeit mehr schwung in die Partie. Beide Mannschaftenn ringten jetzt mit Mühe um einen Sieg.


SG Zeulenroda/Triebes gewinnt gegen SV Blau-Weiß Niederpöllnitz

Nach mehr als 20 Minuten im zweiten Durchgang wurde Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes phasenweise stärker. Und endlich ging SG in Führung.
Durch einen schnellen Angriff im Strafraum traff Tino Pohl das Tor ( 76.Spielminute ).

3 Minutenlang blieb die Führung. Durch ein unnötiges Foul ( 79.Spielminute ) im Strafraum von Christian Thaeder an Hannes Poser gelingt Niederpöllnitz den Ausgleich. Sven Otto verwandelte den Elfmeter.

Die Gäste wolten mehr. In der 86.Spielminute hatte Blau Weiß eine rießen Chance. Torsten Wien köpfte an den Pfosten. Glück für die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes.

Die Heimgäste waren aufeinmal wieder munter. Aus heiterem Himmel gabs viele Chancen für die Zeulenrodaer. Durch einen schönen Konter sorgte dann mal wieder für etwas Gefahr im Strafraum. Durch ein strammen Schuss von Sven Maurer, landete der Ball im Tor ( 88.Spielminute ).

Es war der verdiente Siegtreffer. Ein verdienter Sieg gegen die Favorit.


Es spielten für SG Zeulenroda/Triebes: Julien Schmidt, Christoph König, Martin Lenßner ( 46. Bastian Kotlinsky ), Michael Marschall, Martin Schulz, Dominic Schmidt, Sven Maurer ( 89. Sirco Teuber ), Toni Schulz, Christian Thaeder, Tino Pohl ( 76. Toni Feistel ) und Manuel Sengewald


SV Blau-Weiß Niederpöllnitz: Andre Franke, Enrico Anisch, Henning Boettger, Felix Theileis, Joerg Dennler, Sven Otto, Michael Meissner, Lukas Müller, Bjoern Urban ( 71. Sven Linsel ), Hannes Poser und Sebastian Heinz ( 25. Torsten Wien ).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige