SG Zeulenroda/Triebes gewinnt gegen SV Stahl Unterwellenborn

SG Zeulenroda/Triebes vs. SV Stahl Unterwellenborn
Zeulenroda: Waldstadion | Beide Mannschaftenn ringten mit Mühe um einen Sieg. Dank einer herausragenden Leistung von Michael Marschall gewann die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes gegen SV Stahl Unterwellenborn.








1. Halbzeit:

Zu Beginn an trumpften die starken Unterwellenborner auf. Die starken Spieler Kowalleck und Reichmann zeigten die ersten Minuten viel und machten mächtig druck.

In der 6.Spielminute ging es blitzschnell für die Heimgäste aus Zeulenroda. Durch schnellen Angriff hätte Zeulenroda die Frührung machen können.
Martin Lenßner schießte einen tollen Schuss aus 20m. Der Unterwellenborner Keeper Schlegel hielt top.


SG Zeulenroda/Triebes vs. SV Stahl Unterwellenborn

Ein fußballerischer Leckerbissen gabs in der 33.Spielminute für Unterwellenborn. Der gefährliche Freistoß von Reichmann ging nur knapp ans Tor vorbei.

Die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes bekam die Partie nun immer besser in den Griff, ein Tor fiel vor der Pause aber nicht mehr.

2. Halbzeit:

In der 2 Halbzeit riskierten die Unterwellenborner etwas mehr. In der 54.Spielminute gabs wieder eine gefährliche Aktion von den starken Stürmer Kowalleck.

Ein toller Distanzschuss aber daneben. Glück für die Spielgemeinschaft Zeulenroda/Triebes. Die Gäste bauten weiter Druck auf.

Unterwellenborn will ein sieg.

Die Spielgemeinschaft kämpfte gut gegen den Druck der Gäste an.
Durch die Sicherheit der Heimgäste versuchten die mehr Chancen aufzubauen, das auch durch den eingewechselten Sven Maurer gelingt.

Jetzt gings Schlag auf Schlag. Viele Chancen für die Zeulenrodaer. Trainer Tino Focke brachte Michael Marschall ins Spiel.

Der gleich nach seiner Einwechslung durch zufall Traf ( 84. Spielminute ).

Es war der verdiente Siegtreffer von Michael Marschall an diesem Tag gegen den großen Favorit aus Unterwellenborn.

Es spielten für SG Zeulenroda/Triebes: Julien Schmidt, Bastian Kotlinsky, Sirco Teuber ( 61. Sven Maurer ), Christoph König, Martin Lenßner, Martin Schulz, Dominic Schmidt ( 90. Andreas Wetzel ), Toni Schulz, Christian Thaeder, Toni Feistel ( 55. Michael Marschall ) und Manuel Sengewald

SV Stahl Unterwellenborn: Steven Schlegel, Marcus Schultheiß, Christopher Rühr, Patrick Reichmann, Markus Arper, Pierre Schultheiß ( 77. Steve-Dominic Arndt ),
Ken Langhammer, Billy Heubach, Christian Spitzner, Mario Reichmann und Ron Kowalleck

Tore: 84. Spielminute Michael Marschall
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige