Spatenstich zur Spiel- u. Sportfreifläche

Bürgermeister Gerd Grüner zum Spatenstich
Greiz - Freifläche nach Abriss Likörfabrik.
Auf dem Gelände der ehemaligen Greizer Likörfabrik Marienstraße 6 wird eine öffentliche Spiel- und Sportfreifläche errichtet. Den Startschuss zum Baubeginn gab Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), der mit Unterstützung eines Baggers
den Baubeginn symbolisch ausführen ließ.
In seinen Ausführungen legte der Rathauschef dar, Grundlage des jetzt auszuführenden Bauvorhabens ist die Entwicklungskonzeption und die Aufgabenstellung zur Planung vom 16. März 2011.
Die Planung durch das Ingenieurbüro Gansloser aus Schleiz mit der nachauftragsnehmenden Architektin Uta Jahn aus Zeulenroda, die bereits umfangreiche Planungen für die Goetheschule und das Gymnasium in Greiz realisiert haben.
Eine intensive Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Greiz, Schulverwaltung und den Leitungen der Goethe Grundschule sowie dem Förderzentrum Friedrich Fröbel haben zu dem Ergebnis geführt, was jetzt zur Bauausführung ansteht.
Mit dem Landratsamt wurde ein Benutzungsvertrag abgeschlossen, der die Goetheschule und das Förderzentrum zur regelmäßigen Durchführung zu bestimmten Zeiten von Schulsport berechtigt.
Bis 20 Uhr steht nach Fertigstellung die Anlage als Sport- und Spielplatz der öffentlichen Nutzung zur Verfügung.
Berücksichtung von Anliegerinteressen wurden mit der Kita Neuer Weg (Lebenshilfe), der Greizer Senioren- und Pflegeheim GmbH (Psycho-Soziales Zentrum und Anwohnern abgestimmt.
Die auszuführenden Arbeiten erfolgten unter öfentlicher Ausschreibung unter Beteiligung von fünf Firmen, den Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot ging an die Firma VSTR Gmbh mit 810 Tuasend Euro. Die Gesamtplanungsleistung umfrasst 170 Tausend Euro.
Die jährlichen Verbrauchs- und Instandhaltungskosten werden zirka 18 Tausend Euro betragen.
Die Finanzierung des Projektes erfolgt über die Städtebauförderung des Freistaates Thüringen mit dem 1. und 2. Bescheid über 540 Tausend Euro.
Gerd Grüner gab Auskunft wie sich die Nutzungsmöglichkeiten der Anlage für alle Nutzer darstellen werden.
Es werden Spielfelder für Volleyball, Basketball, Völkerball, Federball, Badinton sowie Tennis entstehen. Desweiteren wird die Anlage mit einem Schwebeband, Stufenreck, Hangelsprossenwand, Kimmstangen, Bockspringen, einer 3,50m hohen Kletterwand ausgestattet.
Ausschließlich für den Schulsport wird es eine Weitsprunggrube und eine 50 m Laufbahn geben. Auf einer Sitztribüne finden 150 Personen zu Veranstaltungen Platz und es werden neun Parkplätze geschaffen.
Eine Rettungszufahrt zur Kita "Neuer Weg" wird angelegt. Eine Bepflanzung des Geländes erfolgt im Oktober/ November 2014.
Die Bauzeit ist vom 19. Mai bis zum 29. August 2014 geplant.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
7.922
Dieter Eckold aus Zeulenroda-Triebes | 28.05.2014 | 20:48  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 30.05.2014 | 06:08  
7.094
Gabriele Wetzel aus Zeulenroda-Triebes | 30.05.2014 | 09:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige