Sportlicher Höhepunkt am „Zeulenrodaer Meer“ - Deutsche Drachenboot-Langstreckenmeisterschaft am 25. April 2015

(Foto: Jenaer Kanu- und Ruderverein e.V.)
Zeulenroda-Triebes: Zeulenrodaer Meer | Jenaer Kanu- und Ruderverein richtet Titelkämpfe aus / Bis zu 1000 Sportler aus ganz Deutschland erwartet

37 Mannschaften starten in sieben Rennklassen

Am Samstag, dem 25. April werden auf der Talsperre Zeulenroda die Deutschen Meister im Drachenbootsport auf der Langstreckendistanz gekürt. Gastgeber und Ausrichter der Titelkämpfe ist der Jenaer Kanu- und Ruderverein e.V. (JKRV). Für den Wettkampf und die Rennen im Rahmenprogramm haben insgesamt 37 Mannschaften gemeldet, deutlich mehr als erwartet. Am Start werden demnach Teams aus ganz Deutschland sein – von der ostfriesischen Küste bis zum Saarland, informierte Organisationsleiter Uwe Koch vom JKRV. „Wir sind begeistert von der tollen Resonanz“, so Koch. „Damit hat sich die viele ehrenamtliche Arbeit in der Vorbereitung für uns gelohnt.“

Ausgetragen werden am 25. April in Zeulenroda Langstreckenwettkämpfe in insgesamt sieben Rennklassen. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft ist von den mit je 20 Paddlern besetzten Mixed- und Männerbooten eine Strecke von rund elf Kilometern Länge zu bewältigen. Die Jugendteams paddeln eine Strecke von mehr als sieben Kilometern. Im Rahmenprogramm organisiert der JKRV zudem einen Langstreckencup: Hier stellen sich ambitionierte Breitensportteams der Sieben-Kilometer-Distanz. Außerdem gibt es im Rahmenprogramm ein 3,6-Kilometer-Rennen im so genannten Kurzboot, in dem „nur“ zehn statt der üblichen 20 Sportler paddeln. In Zeulenroda wird dieses Rennen übrigens ein reines Damenrennen sein.

Los geht es am Sonnabend um 09:45 Uhr mit dem Langstreckencup im Rahmenprogramm. Um 11:00 Uhr wird die Deutsche Meisterschaft offiziell mit Vertretern des Deutschen Kanuverbandes und des Thüringer Kanuverbandes eröffnet. Die Hauptrennen in der Deutschen Meisterschaft starten um 12:30 und 14:15 Uhr, die Siegerehrung ist um 16 Uhr.

Natürlich sind auch Zuschauer zu den Titelkämpfen am Strandbad am Bio-Seehotel Zeulenroda willkommen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Langstreckenrennen im Drachenboot sind Verfolgungsrennen - die Boote starten nahezu gleichzeitig und liefern sich auf einem anspruchsvollen Rundkurs mit mehreren Wenden spannende Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Strandbad am Bio-Seehotel bietet den Zuschauern den besten Ausblick auf das Renngeschehen. „So viele Drachenboote gleichzeitig gemeinsam auf dem Wasser, das gibt es so schnell in Thüringen nicht wieder zu sehen“, macht Uwe Koch Lust aufs Vorbeikommen.

Die Offene Deutsche Drachenboot-Langstreckenmeisterschaft wird zum 6. Mal gemeinsam für Teams des Deutschen Kanuverbandes und des Deutschen Drachenbootverbandes ausgetragen. Erstmals erhielt Thüringen mit dem Jenaer Kanu- und Ruderverein e.V. den Zuschlag für das sportliche Großereignis. Der 200 Mitglieder starke Verein hatte sich mit seiner jährlichen Langstreckenregatta auf der Bleilochtalsperre als zuverlässiger Veranstalter empfehlen können. Das „Zeulenrodaer Meer“ bietet beste wassersportliche und auch logistische Voraussetzungen für das Rennen mit rund 1000 Teilnehmern. Die Deutsche Langstreckenmeisterschaft ist stets das erste Großereignis der neuen Drachenbootsaison.

Gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort konnte der JKRV ein interessantes Rahmenprogramm für die Sportler gestalten. So steht Samstag ab 19 Uhr noch eine große Drachenbootparty in der tropischen Badewelt „Waikiki“ auf dem Programm. Interessierte aus der Region sind auch dazu herzlich willkommen. Zu zahlen ist für die Party nur der übliche Badeintritt. Im „Waikiki“ wird am Abend zudem die Siegerehrung für den Langstreckencup aus dem Rahmenprogramm stattfinden.

Zeitplan
6. Deutsche Drachenboot-Langstreckenmeisterschaft:

9:45 Uhr
Start Langstreckencup, Standardboot, Breitensport, Mixed, 7 Kilometer

11:00 Uhr
Offizielle Eröffnung Deutsche Meisterschaft

11:10 Uhr
Start Langstreckencup, Kurzboot, Damen, 3 Kilometer

12:30 Uhr
Start Deutsche Meisterschaft Master Mixed und Breitensport,11 Kilometer

14:15 Uhr
Start Deutsche Meisterschaft Premier Open und Premier Mixed, 11 Kilometer

16 Uhr
Siegerehrung Deutsche Meisterschaft

19 Uhr
Siegerehrung Langstreckencup und Drachenbootparty im „Waikiki“

Hintergrund:
Der Drachenbootsport stammt ursprünglich aus China. Im asiatischen Raum haben Drachenbootfestivals eine lange Tradition und sind ungemein populär. In Deutschland wurde der Drachenbootsport erst durch ein Rennen zum 800. Hafengeburtstag in Hamburg 1989 bekannt und hat in den vergangenen Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt: Einerseits als Funsportart, zunehmend aber auch im Leistungsbereich, wird der Drachenbootsport von Deutschen Kanuverband und vom Deutschen Drachenbootverband organisiert und vertreten.

Drachenboote sind ohne Drachenkopf und -schwanz 12,5 Meter lang und wiegen mindestens 250 Kilogramm. An der Spitze ist ein nach überlieferten Motiven gefertigter Drachenkopf befestigt, am Heck findet sich ein stilisierter Drachenschwanz. Im Boot sitzen 20 Paddler paarweise nebeneinander und treiben das Boot mit ihren kurzen Stechpaddeln an, ein Trommler am Bug des Bootes gibt die Frequenz vor.

Weitere Infos zur Meisterschaft:
www.drachenboot-thueringen.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige