Thüringer Fußball-Pokalfinale: Jena schlägt Erfurt 5:0!

Damit hat niemand gerechnet: Regionalligist FC Carl Zeiss Jena putzt Drittligisten Rot-Weiß Erfurt im Thüringer Pokalfinale mit 5:0! Damit schließen die Saalestädter eine verkorkste Saison mit einem unerwartetem Erfolgserlebnis ab. Shala (2), Eismann, Kurtaj und Geißler schießen die Landeshauptstädter im Jenaer Paradies ins Jammertal.

Wenn ihm vor dem Spiel jemand dieses Ergebnis vorher gesagt hätte, den hätte er "einsperren lassen", so Jenas Interimstrainer Lothar Kurbjuweit. "Einfach nur geil", strahlte Mittelfeldstratege Tom Geißler nach dem Spiel, er hatte mit einem schönen Freistoßtor das 3:0 besorgt. "Da war klar, dass wir gewinnen", wusste auch Sören Eismann, der in der 14. Minute den Jenaer Torreigen eröffnet hatte.

Mit dem eindrucksvollen Sieg hat sich der FC Carl Zeiss Jena für den DFB-Pokal qualifiziert. Wunschgegner in der ersten Runde ist für den zweifachen Torschützen Andis Shala ganz klar - der FC Bayern München!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige