Thüringer Meisterschaften im Streckensegelflug bis zum 18. August

Wenn Sie in diesen Tagen Segelflieger am Himmel kreisen sehen, dann sind diese möglicherweise in Greiz gestartet und auf Wettkampfsegelflug. Denn der Luftsportverein der Ostthüringer Kreisstadt veranstaltet vom 9. bis 18. August 2012 die 21. Thüringer Landesmeisterschaften im Streckensegelflug. Wie Caroline Peinl vom Veranstalter mitteilt, richtet ihr Verein diese Titelkämpfe bereits zum siebenten Mal aus. Und da der Wettkampf zusammen mit der 10. Meisterschaft im Streckensegelflug im Rahmen der Euregio Egrensis stattfindet - der grenzübergreifenden Region Thüringen, Sachsen, Bayern und Böhmen -, hat er sogar internationalen Charakter. Die Teilnehmer kommen auch aus den drei Bundesländern sowie Tschechien

"Das Starterfeld umfasst insgesamt 48 Segelflugzeuge, die während der Startphase von vier Schleppmaschinen in die Luft befördert werden", informiert Caroline Peinl, "wobei entsprechend der Flugeigenschaften der Segelflugzeuge in drei Wettbewerbsklassen gestartet wird."

Für den gastgebenden Luftsportverein Greiz-Obergrochlitz starten die Piloten Thomas Stein/Günter Schütze sowieFelix Ehrenpfordt/Jens Güther im Doppelsitzer Puchacz. Im Einsitzer nehmen für die Gastgeber Marcus Thoss, Paul Gipser, Uwe Peinl und Roland Obernitz teil. Gestartet wird meist um die Mittagszeit der Wettbewerbstage, weshalb die Ausrichter die Anwohner des Flugplatzes um Verständnis bitten. Selbstverständlich sind interessierte Zuschauer auf dem Flugplatz willkommen, der Eintritt ist frei. Die aktuellen Geschehnisse des Wettbewerbs können auch im Intrernet unter www.luftsportverein-greiz.de verfolgt werden.

Die Siegerehrungen finden am 18. August 19 Uhr auf dem Flugplatz Greiz-Obergrochlitz statt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige