Viel los auf dem „Oberlandring“ Bernsgrün

Zeulenroda-Triebes: Bernsgrün | Für alle kleinen und großen Motorsportfreunde stehen auch in diesem Jahr wieder interessante und spannende Events auf der Kartbahn „Oberlandring“ am Trockenwerk Bernsgrün auf dem Programm. Es beginnt am 16. April mit dem ADAC Youngster Cup aus Hessen/Thüringen und am 17.04. mit dem Sprint Cup 2016. Am 30. April finden auf dem „Oberlandring“ erstmals Test- und Einstellfahrten für historische Fahrzeuge und Eigenbauten statt. Am 22. Mai gibt es weitere Läufe des Sprint Cup 2016. Das Pocketbike Sachsenevent wird am 18. Und 19. Juni und der Simson GP am 21. August ausgetragen. Die nächsten Läufe zum Sprint Cup 2016 sind am 26.06., 10.07., 07.08., 21.08., 25.09. und 02.10.2016, wobei die eingefahrenen Punkte in die weltweite Wertung einfließen und man sich qualifizieren kann. Zum ersten Mal findet am 27. August ein Benefiz-3-Stunden-Rennen für die Knochenmarkspende Sachsen statt. Dabei geht ein Teil des Erlös zugunsten des DRK-Blutspendedienstes und den Transfusionsmedizinern des Uni-Klinikums Leipzig. Die Ostdeutsche Kart Challenge wird am 10. und 11. September auf der Kartbahn ausgetragen.
Die Bernsgrüner Kartbahn mit einer Länge von rund 840 Metern und einer Breite von sieben bis zehn Metern ist eine Out-Door-Kartbahn. „Hier ist es auf alle Fälle schöner, als in einer Halle zu fahren“, wissen die Betreiber Gabriele und Robert Kath aus Erfahrung. Da sich die Bahn im Freien befindet, kann auf ihr nur bei günstigen Witterungsverhältnissen gefahren werden. Charakteristisch für die Strecke in Bernsgrün sind auch das starke Gefälle und die anschließende starke Steigung. „Bei uns ist Kart fahren für Jedermann möglich. Für Kinder stehen Karts mit 4,5 PS, für Erwachsene 9 PS-Leihkarts und für Geübte neuerdings 30 PS-Karts zum Ausleihen bereit“, ergänzt Robert Kath. Geöffnet ist der „Oberlandring“ dienstags (außer im April) bis freitags ab 12 Uhr, samstags und sonntags ab 10 Uhr bis zum Anbruch der Dunkelheit.

Foto: Der fünfjährige Quentin Alexander Unger aus Plauen nutzt den „Oberlandring“ einmal in der Woche, um im eigenen Kart seine Fahrkünste zu trainieren. Begleitet wird er von seinem Vati, der auch gerne Kart gefahren ist. Quentin macht das viel Spaß und Sebastian Vettel ist für ihn sein Freund. Hier übt er schon mal das Probesitzen im Leihkart für Kinder ab acht Jahren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige