Weidaer Fechter räumen ab: Sportler des TuS Osterburg gewinnen bei der Sportlerwahl des Landkreises Greiz in allen drei Kategorien!

Die populärsten Sportler des Jahres 2011 des Landkreises Greiz am Sonnabend auf der großen Bühne der Vogtlandhalle.
 
Die Festveranstaltung wurde mit einem Feuerwerk eröffnet.
Die Fechter des TuS Osterburg Weida sind die großen Gewinner der Wahl „Populärste Sportler des Jahres 2011“ im Landkreis Greiz. Sowohl bei den Sportlerinnen als auch den Sportlern und Mannschaften stellen die Weidaer die Sieger.

Die Gewinner der traditionellen Umfrage wurden zur Festveranstaltung des Sportes am Samstagabend in der Greizer Vogtlandhalle geehrt. Vor 320 geladenen Gästen zeichneten Landrätin Martina Schweinsburg und Kreissportbundchef Uwe Jahn die Sieger aus.

Insgesamt 12.832 Stimmen wurden abgegeben, die sich auf 39 Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften verteilen. Bei den Männern setzte sich Michel Precht vom TuS Osterburg Weida mit 1.219 Stimmen gegen elf weitere Kandidaten durch, seine Vereinskollegin Katja Straub siegte bei den Frauen mit 1.085 Stimmen und bei den Teams stimmten 1.083 Umfrageteilnehmer für die Weidaer Herrendegenmannschaft. „Bei unserem Sport steht die ganze Stadt hinter uns und die Stadt unterstützt uns, wo sie nur kann“, begründet Michel Precht, der die Umfrage bereits mehrfach gewann, die bundesweiten Erfolge der Fechter von der Osterburg und ihre Popularität in Weida.

Bei den Mannschaften folgen den Fechtern in der Umfrage die 4x50-Meter-Damenstaffel im Brustschwimmen des 1. Schwimmklubs Greiz und die Zweitbundesligaringer des RSV Rotation Greiz auf den Rängen. In der Kategorie der populärsten Sportlerinnen belegen die Greizer Schwimmerin Kerstin Zöhke und Hürdensprinterin Alisa Henkel vom LV Einheit Greiz die Plätze zwei und drei. Bei den Herren rangieren sich Fahrsportler Thomas Bär vom Ponysportverein Wenigenauma und Schwimmer Guido Auschek vom 1. SK Greiz hinter dem Weidaer Fechter ein.

In der von MDR-Sportreporter Christian Müller moderierten Festveranstaltung zeichnete der Kreissportbund auch die besten Nachwuchssportler des Jahres 2011 aus: Boxerin Jusine Mörl vom TSV Zeulenroda, Ringer Maximilian Kahnt vom RSV Rotation Greiz und die Handball-D-Jugendmannschaft des HSV Ronneburg.

Zudem wurden verdiente Ehrenamtliche des Sports geehrt. Der Vorsitzende des FSV Mohlsdorf, Bernd Wezel, und der Präsident der Schützengesellschaft Münchenbernsdorf, Dr. Günter Spindler, erhielten die GutsMuths-Ehrenplaketten in Bronze. Ehrennadeln des Landessportbundes Thüringen wurden an Ines Sprotte (TSV Brahmenau), Steffen Wagner (Sportangler Langenwetzendorf) und Andreas Troebes (TC Blau-Weiß Greiz) verliehen. Kurt-Rödel-Ehrenplaketten erhielten Peggy Rohs (Concordia Reudnitz), Kerstin Nicol (Friends e.V. Greiz), Regina Zimmermann (TSV Bad Elstertal Bad Köstritz) und Olaf Lang (TC Blau-Weiß Greiz). Für den Fortbestand des Sports ist ehrenamtliches Engagement unverzichtbar“, so Landrätin Schweinsburg, die allen Trainern, Betreuern, Vereinsvorständen und Helfern, die „in unzähligen Sunden uneigennützig tätig sind“, für ihren Einsatz dankte.

DIE POPULÄRSTEN SPORTLER DES JAHRES 2011 IM LANDKREIS GREIZ

Sportler:
1. Michel Precht, Fechten, TuS Osterburg Weida (1.219)
2. Thomas Bär, Fahrsport, Ponysportverein Wenigenauma (939)
3. Guido Auschek, Schwimmen, 1. Schwimmklub Greiz (722)

Sportlerinnen:
1. Katja Straub, Fechten, TuS Osterburg Weida (1.085)
2. Kerstin Zöhke, Schwimmen, 1. Schwimmklub Greiz (910)
3. Alisa Henkel, Leichtathletik, LV Einheit Greiz (672)

Mannschaften:
1. Herrendegenmannschaft des TuS Osterburg Weida (1.083)
2. Damenstaffel 4x50 Meter Brustschwimmen, 1. Schwimmklub Greiz (773)
3. 1. Männermannschaft des Ringersportvereins Rotation Greiz (514)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige