Zeulenroda erkämpft sich ersten Heimsieg gegen Lobenstein

Zeulenroda erkämpft sich ersten Heimsieg gegen Lobenstein
Zeulenroda: Waldstadion | Ein starker Dustin Schmidt führt den SG FC Motor Zeulenroda zu seinem verdienten ersten Saisonheimsieg.

Was für eine Vorstellung. Die Zeulenrodaer haben sich im Waldstadion förmlich in einen Rausch gespielt und 3:1 gegen SG VfR Bad Lobenstein gewonnen.


Es war ein wahrlich sehenswertes Spiel, das die Zeulenrodaer im Waldstadion vor den Zuschauern gezeigt haben. Mit einem 3:1 Sieg gegen Lobenstein fahren die Karpfenpfeifer ihren ersten Heimsieg der neuen Saison ein. Die Tore erzielten Philipp Krasser (17.), Jonas Weiser (25.) und Dustin Schmidt (33./36.).

Alles Charaktersache. Die Mannschaft von Trainer Tino Focke gewinnt Landesklasse Spitzenspiel gegen SG VfR Bad Lobenstein. Die Gäste aus Lobenstein spielte die ersten Minuten sehr stark. In der 17. Spielminute traf Philipp Krasser das 1:0 für den Favorit. SG VfR Bad Lobenstein blieb brandgefährlich. Aber nach mehr als 25 Minuten Speilzeit ging Lobenstein die kräfte aus. Chance für die Zeulenrodaer, die auch gleich die Situation ausnutzten.

Durch flüssige Kombinationen im Mittelfeld traf Jonas Weiser für die Spielgemeinschaft Zeulenroda in der 25. Spielminute das 1:1. Zeulenroda versuchte durch tolle Taktik und gefährliche Aktionen das 2:1 zumachen. Das auch paar Minuten später gelingt. Jungstar Dustin Schmidt brach die Spielgemeinschaft Zeulenroda in Führung. Im Zeulenrodaer Waldstadion ging die post ab. Durch schnellen Angriff traf Dustin Schmidt in der 36. Spielminute für Zeulenroda.

Mit 2 Toren vorsprung ein verdienter Sieg gegen den Favorit aus Lobenstein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige