Zeulenroda gewinnt Derby in Greiz

Greiz: Tempelwaldsportplatz |

Die  SpG Zeulenroda/Triebes hat am 22. Spieltag der Fußball-Landesklasse Ost das Prestige-Duell beim 1. FC Greiz mit 2:0 gewonnen.

Greiz hat die Chancen, Zeulenroda macht die Tore - so könnte man die Begegnung auf dem Tempelwaldsportplatz zusammenfassen: Nachdem die Gastgeber spielbestimmend in die Partie gestartet waren und in den Anfangsminuten zwei hochkarätige Chancen nicht verwerten konnte, landete der erste Schuss der Zeulenrodaer auf das Greizer Tor im Kasten von Oliver Dix. Dominic Schmidt hatte in der 16. Minute abgezogen und das 0:1 markiert. Drei Minuten später bugsierte Ronny Scholz den Ball aus dem Gewühl heraus zum 0:2-Endstand über die Linie.

In der Folgezeit kämpften die Greizer aufopferungsvoll und erarbeiteten sich einige Chancen, doch Keeper Jens Kutzner - der am Abend zuvor Vater geworden war - konnte seinen Kasten sauber halten. Die Liebers-Schützlinge kontrollierten über weite Strecken das Spiel und siegten am Ende nicht unverdient in Greiz.

Damit liegt die Spielvereinigung Zeulenroda/Triebes mit 33 Punkten auf Platz sechs der Tabelle, während Greiz mit 25 Zählern auf Rang zehn abgerutscht ist.

Am kommenden Wochenende empfängt Zeulenroda den SV 1910 Kahla im Waldstadion, während der 1. FC Greiz zur Auswärtsbegegnung nach Arnstadt muss.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige