Zum Höhentraining nach Colorado (USA)

Robert Förstemann (Foto: Team Erdgas)
Am 09.09.2011 um 13.45 Uhr startete in Frankfurt /Main die Lufthansa-Boing 747 in Richtung Denver.

An Bord ist eine Auswahl der BDR-Nationalmannschaft, die in Colorado Springs bis zum 01. Oktober ein Trainingslager absolviert. Für Robert Förstemann begann damit die erste Reiseetappe bereits 11.00 Uhr mit dem Flug von Berlin nach Frankfurt. Kann man nur noch gute Reise und ein erfolgreiches Trainingscamp wünschen!
Unter der Leitung von Bundestrainer Detlef Uibel brach die Sprint-Nationalmannschaft zum Höhentrainingslager in den US-Bundesstaat Colorado auf. Carsten Bergemann, Stefan Nimke, René Enders, Robert Förstemann, Maximilian Levy, Alexander Reinelt, Robert Kanter, Kristina Vogel und Miriam Welte bereiten sich dort bis zum 01. Oktober auf die Bahn-Europameisterschaften vom 21. bis 23. Oktober in Apeldoorn vor.

Untergebracht sind die deutschen Sportler im «Olympic Training Center» in Colorado Springs, was an den Ausläufern der Rocky Mountains und somit rund 1800 Meter über Normalnull liegt. Colorado Springs ist rund 100 Kilometer südlich der Hauptstadt des Bundesstaates, Denver.«Inhalt des Lehrgangs sind vor allem intensive Bahneinheiten zur spezifischen Ausbildung der Schnelligkeits- und Kraftausdauerfähigkeiten. Zudem ist es als Test für die Olympiavorbereitung gedacht. Mit den Ergebnissen der EM wird dann entscheiden, wie die Vorbereitung weiter gestaltet werden. Betreut werden die Sprinterinnen und Sprinter zudem von Mechaniker Siegurt Müller, Physiotherapeutin Anke Budow, TrainingsWissenschaftler Dr. Volker Tzscheetzsch und Arzt Olaf Peter."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige