Zweifelderhalle eingeweiht

Die Zweifeldersporthalle wird mit dem traditionellen Bandschnitt eingeweiht
Greiz - Aubachtal
Feierliche Einweihung vollzogen.
Bei der Entwurfsplanung einer Zweifeldersporthalle gemeinsam mit der Planung der Eissporthalle 1998/99 wurde der Entschluss gefasst, keine Millionen zur Sanierung der Jahnturnhalle zu investieren, dass damals bereits Bedarf an einer neuen überdachten Sporthalle vorhanden war, resümierte in seiner Einweihungsrede Bürgermeister Gerd Grüner (SPD), der gemeinsam mit Landrätin Martina Schweinsburg (CDU), Bauherr Frank Böttger und Vertretern von Sportgemeinschaften mit dem symbolischen Bandschnitt die neue Mehrzweckhalle in Greiz Aubachtal ihrer Bestimmung übergab. Landrätin Martina Schweinsburg gratulierte zur “wunderschönen Sporthalle” die auch den enormen Bedarf für den Schulsport abdecken wird. Sie freue sich besonders, dass sich die Vernünftigen im Stadtrat zum Bau der Sportstätte durchgesetzt haben. Mit dem Bäderkomplex, der Eissporthalle und der Zweifeldersporthalle sei ein richtiger Sportcampus entstanden. Bauherr Frank Böttger, Geschäftsführer der Greizer Freizeit- und Dienstleistungsgesellschaft würdigte die erbrachten Leistungen der am Bau beteiligten Firmen, die zu 86 % an regionale Unternehmen vergeben wurden. Insgesamt werden die Kosten für den Ersatzneubau Zweifelderhalle mit 3,75 Millionen Eure beziffert. Gefördert mit 1,2 Millionen Euro entstand zudem eine barrierefreie Sportstätte mit einem Spielfeld von 20 mal 40 Metern und kann gegebenenfalls mittels Vorhang getrennt werden. Bei der Ausstattung wurde Wert auf eine moderne Ausstattung gelegt, die es ermöglicht, mehrere unterschiedliche Sportarten in der Halle zu betreiben. Bereits zehn Verträge zur Nutzung der Halle sind bereits abgeschlossen, sieben Vereine, Schulen, Polizei und Kindergärten werden hier ihre Übungsstunden absolvieren. Besonders dürften sich die Ringer vom RSV Rotation Greiz freuen, die mit dem Kampf gegen Werdau am 5. September die Zweitbundesligasaison im Ersatzneubau eröffnen werden. Einige Vereine, darunter der Tennisclub freuen sich über eine Winterspielstätte. Die Greizer Polizei wird die Halle zum Einsatztraining nutzen, sagte Polizeihauptkommisar Steffen Glöckner und die Kita Käte Duncker, die bereits mit einem Eröffnungsprogramm zugegen war, wird hier Sport treiben.
Der Spatenstich erfolgte im August 2013, die Grundsteinlegung im Oktober 2013 und Richtfest wurde im Mai 2014 begangen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige