3. Verkehrshistorische Tage in Gera

Das Lokschuppenfest bietet faszinierende Eisenbahnerlebnisse für Groß und Klein.
Gera: Bahnbetriebswerk | Historisches Rollmaterial sowie Pendelfahrten von Gera nach Weida und tolle Einblicke in die Bahnwelt bot das große Eisenbahnfest in Gera am Samstag und Sonntag.

Das Fest im Lokschuppen des Bahnbetriebswerk Gera ist mittlerweile zur Tradition geworden. Das Eisenbahnfest lockte am Wochenende wieder tausende Besucher an.

Der Verein Geraer Eisenbahnwelten e.V. präsentierte seinen Fahrzeugbestand beim zweitägigen Lokschuppenfest im Bahnbetriebswerk. In diesem Jahr zum 3. Verkehrshistorische Tage wurde ein reichhaltiges Programm mit jederlei Attraktionen für Jung & Alt geboten.

Die Eisenbahnfreunde aus Gera hatten an den beiden Tagen mehrere Dampfrösser zu Gast wie die Baureihe 52 aus Leipzig, sowie die Baureihe 35 aus Glauchau.



Beim schönsten Wetter wurden Führerstandmitfahrten auf diversen Dampflokomotive und Diesellokomotive angeboten. Bei einer solchen Fahrt, konnte man dem Lokführer noch direkt bei seiner Arbeit über die Schulter gucken.

Der Förderverein des Bahnbetriebswerk bot noch weitere schöne alte Loks an.
Dampflok BR 35, BR 52 sowie verschiedene Dampfloks und Dieselloks.

Die Eisenbahnfans konnten werden des Festes den Ringlokschuppen und den Wasserturm besichtigen. Ein weiteres Highlight war der historischer Schienenoldtimer "Ferkeltaxe".

Beim abwechslungsreichen Rahmenprogramm präsentieren sich viele verschiedene Vereine.

Eine Modellbahntauschböse in der Nähe vom Bahnbetriebswerk Gera konnte besichtigt werden.

Für die vielen Besucher war es ein tolles Wochenende.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige