Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen...in Noßwitz

Die Adventszeit hat begonnen und die Noßwitzer haben pünktlich seit dem 1. Advent wieder einen Weihnachtsbaum. Peter Seidel sponserte diese Fichte. Der Heimat- und Kulturverein Noßwitz hatte besonders die Kinder eingeladen, um den grünen Christbaum in der Dorfmitte mit reichlich Dekorativem zu verzieren. Es war ein gemütlicher Abend mit Lebkuchen, Rostern, Weihnachtsmusik und heißen Getränken für die Anwesenden

Ein paar Tage später lud der Noßwitzer Ortschaftsrat alle Noßwitzer ab 60 Jahren zu einem gemütlichen Adventsnachmittag am 2. Dezember ein. Im hiesigen Gasthof begrüßte Kerstin Bräutigam die Gäste. Bei der Ausrichtung der Weihnachtsfeier haben die Kinder und manche Muttis geholfen. Sie haben liebevoll Plätzchen für die Senioren gebacken und von den Kindern wurde ein Programm aufgeführt. Sie trugen Gedichte vor, sangen gemeinsam oder im Solo Weihnachtslieder und erfreuten die anwesenden Gäste. Musikalisch begleitet wurden die Jüngsten durch Kerstin Bräutigam auf der Gitarre. Der Applaus war gar für alle garantiert.
Der restliche Nachmittag wurde dann noch gearbeitet, wobei mancher schwarze Hände davon bekam. Die Senioren gingen in den Nachbarraum des Gasthofes, wo Reiner Kolbeck ihnen Anleitung und Unterstützung gab.. Gemahlene Holzkohle, Noßwitzer Baumharz und andere natürliche Zusätze wurden wie beim Plätzchenbacken gemischt und geknetet, bis sie einen ausrollbaren Teig erhalten haben. Daraus wurden kleine Dreiecke geschnitten und zu einem Kegel geformt- fertig waren die Noßwitzer Räucherkerzeln. Die mit den Händen geformten Räucherkerzen-Unikate, die sie alle zum Schluss in einem kleinen Faltkarton stehen hatten, durften sie natürlich gleich mit nach Hause nehmen. Die Rentner waren von ihrem Werk und den Nachmittag begeistert! Überrascht wurden alle, als die Kinder noch etwas Eingepacktes verteilten: selbst hergestellte Räucherschälchen von den „Noßwitzer Heinzelweibchen“. Sie fertigten an 2 Abenden aus Keramik diese originellen Behältnisse. Dankbar sind die Senioren für die schönen Stunden, die von fleißigen Helfern ermöglicht wurden: dem Ortschaftsrat, den Plätzchenbäckerinnen des Dorfes, der Gaststätte Knäfel für die gute Bewirtung, Michaela Waldmann und natürlich bei den 4 kleinen Akteuren nebst den Frauen vom Heimat- und Kulturverein Noßwitz.

Räucherkerzen
Weil die Senioren zu ihrer Feier vom Räucherkerzen herstellen so begeistert waren, wurde spontan auf Seidels Hof am 17.12. geladen. Im „Hühnerhaus“ wurde für alle Duftliebhaber der Ofen angeheizt und die Räucherkerzenproduktion konnte starten.
Die verschiedenen natürlichen Duftstoffe, wie Weihrauch, Lavendelblüten, Noßwitzer Fichtenharz,... standen gemahlen bereit. Auch an diesem Abend bewies Rainer ...sich als ein Räucherexperte, mit der genauen Zusammenstellung, Mischung und dem Aussehen gab er gute Tipps. Der Abend war lustig und gesellig mit den guten Düften in der Weihnachtszeit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige