Anerkennungspreis für Berufsausbildungszentrum

Rico Beyse erwähnt die bisherigen Preisträger und kündigt die Entscheidung der Jury für 2013 an
Greiz
Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft des Greizer Neustadtvereins, Rico Beyse hat den Staffelstab von seinem Vorgänger Dr.Klötzner übernommen. Seit 2006 zeichnet die Jury des Neustadtvereins, restaurierte Gebäude, die ihren Charme aus der Gründerzeit erhalten haben, mit der Plakette "Neustadtperle" aus.
In den Jahren zuvor gab es rund 10 Teilnehmer am Wettberwerb zur Neustadtperle. In diesem Jahr gab es nur einen Bewerber, dies könne an den Hochwasserfolgen liegen, begründete Beyse die geringe Beteiligung.
"Mit einem Teilnehmer kann es keinen Wettbewerb geben, deshalb mussten wir einen anderen Weg gehen, man habe sich für einen Anerkennungspreis entschieden" begründete der Jury-Vorsitzende die Entscheidung.
Bereits 2010 gab es zwei Anerkennungspreise einmal für das Ulf-Merbold-Gymnasium und dem Hortgebäude der Lessing Grundschule in der Carolinenstraße und 2012 für die neuerrichtete Vogtlandhalle.
Zum Neustadtfest 2013 nahm gemeinsam den Anerkennungspreis die Schulleiterin des Berufszentrums Dr. Gabriele Suhre und Landrätin Martina Schweinsburg entgegen. Von Beginn des Umbaus und der Sanierung sei es das Ziel gewesen, den Charme des alten Gebäudes mit modernen Inhalt zu verbinden, um das Flair der Stadt Greiz in der Neustadt zu erhalten, sagte LR Martina Schweinsburg zur Auszeichnung.
Während der Veranstaltung verteilte Heiko Popp von der Interessengemeinschaft Neustadtverein die Ausgabe der 3. Auflage vom Elster Bogen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige