Astro Garten mit Sternwarte eingeweiht

Michael Linke vor der Sternwarte zur Begrüßung
 
Erläuterungen vor der Info-Tafel zum weiteren Ausbau des Astro Gartens
Greiz - Kleingartenanlage Einigkeit
Die Astronomische Gesellschaft Greiz wurde zum Tag der Astronomie am 5. April 2014 gegründet, hat seitdem schon des öfteren in den zurückliegenden Monaten durch meherer Aktionen von sich aufmerksam gemacht. Ein besonderer Höhepunkt war die Einweihung des Astrogartens am Samstag, 21. März 2015 in der Kleingartenanlage „Einigkeit „ in Greiz-Pohlitz. Hierzu konnte der 2. Vorsitzende der Astronomischen Gesellschaft Michael Linke, die Beigeordnete der Landrätin Ines Wartenberg, vom Vorstand der Sparkasse Gera-Greiz, Marion Neubert, die Schulleiter Jens Dietzsch Gymnasium Greiz und Annerose Barnikow von der Regelschulke Auma, sowie weiteren Sponsoren und interessierten Astro-Fans begrüßen. Nach der erfolgreichen Ausstellung in der Greizer Bibliothek mit Fotos von Himmelserscheinungen wurde die Idee für einen Astro-Garten für bessere Bedingungen zur Beobachtung zur Sprache gebracht. Michael Linke informierte die Gäste über das Vorhaben, das bereits bei der Objktsuche einige notwendige Parameter erfüllen muss. Zum einen sollte das zu erwerbende Grundstück hoch genug mit freier Sicht und in keiner unmittelbar in der Nähe störenden Lichtquellen liegen. Dieses haben wir nach meheren Angeboten nach eingehender Besichtigung hier in der Kleingartenanlage gefunden. „Wir können direkt mit Fahrzeugen bis zum Astro-Garten fahren, um die schweren Gerätschaften zur astronomischen Beobachtungen zu transportieren“ ist eines der wichtigsten Anforderungen, sagte Linke. Denn wir müsen die kostbaren Gerätschaften nach jeder Beobachtung wieder abbauen und in sichere Lagerung umsetzen. Vieles gab es in den zurückliegenden Monaten zu tun, das Gelände unseres Gartens musste von den Vereinsmitgliedern komplett in mehr als 1000 Arbeitsstunden aufgearbeitet werden.
Die auf Rollen gelagerte 500 Kilo schwere Dachkonstruktion der Sternwarte hat Zimmermeister Janko Hedrich konstruiert, der gegenwärtig bei den Pionieren der Bundeswehr in Gera stationiert ist.
Bevor das Dach zur Demonstration zur Seite bewegt wurde, unterhielt Konrad Thiel, der Sohn vom Vereinschef, die Gäste mit einem Musikstück. Den traditionellen Bandschnitt zur offiziellen Nutzung der Sternwarte vollzog Michael Linke und Ines Wartenberg. Im Anschluss konnten die Besucher das von der Sparkasse Gera-Greiz gesponserte große Hauptteleskop Edge HD mit einer Öffnung von 11 Zoll und einer Brennweite von 2,80 m mit pro Montierung besichtigen. Das Großgerät entspricht einer hochwertigen Sternwartemontierung. Die Vereinsmitglieder verfügen zudem noch über eigene kleine Gerätschaften zur Beobachtung und zu fotografischen Aufnahmen zu Ereignissen in den weiten Fernen des Universums. Die Deutsche Bank gab für das Projekt finanzielle Unterstützung, die der Verein auch beim Bau der Sternwarte vom Stahlbau Voss erhielt. Der anwesende Harald Seidel, Initiator der Prominenten Reihe in Greiz unterstützte den Verein und half zu hilfreichen Verbindungen mit dem Astronaut Dr. Ulf Merbold und dem Astro-Physiker Harald Lesch. Nach den Beobachtungen zur Sonnenfinsternis freuen sich die Hobby Astronomen auf weitere Ereignisse, im Mai hoffen die Astronomen auf beste Sicht, denn dann kann die Schönheit des Saturns betrachtet werden, verriet Michael Linke.
Sinn und Zweck der Anlage sei es neben den eigenen Beobachtungen, diese erworbenen Kenntnisse in den Arbeitsgruppen mit Vorträgen in der Gotheschule „Kleine Astronauten“ und in der Zaschbergschule bei den „Kleinen Sterguckern“ u.a. weiter zu vermitteln. Zudem ist Matthias Thiel beim Wettbewerb „Jugend forscht“ dabei und arbeitet mit der Schulsternwarte Auma eng zusammen.
Auch in der Zukunft wollen die Mitstreiter der Astronomischen Gesellschaft greiz zu öffentlichen Veranstaltungen die Faszination der Beobachtungen am Himmel und die interessannte Fotografie allen Interessierten näher bringen.
An Hand einer Informationstafel können sich die Besucher über die weitere Gestaltung des Astro-Gartens vor Ort informieren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige