Auf und in der Weißen Elster - Gastgeber gewinnen Spaßwettbewerb in Neumühle

Neumühle/Elster: . |

Der Gaudi-Wettkampf an, auf und in der Weißen Elster war am Sonntag (16. August) wieder spektakulärer Höhepunkt und Abschluss des Dorffestes in Neumühle bei Greiz.

Diesmal galt es für die Dreier-Teams, nach dem gemeinsamen Leeren einer Flasche Gerstenbräu in die Ruderboote zu steigen, darin bis zu einer Markierung auf dem Fluss zu rudern, diese zu umrunden und zurück am Start ein Teammitglied in ein bereit stehendes Kanu umzusetzen. Mit diesem musste der Kanufahrer an die durch Luftballons markierte Ziellinie paddeln und einen Ballon zerplatzen. Was in der Regel mit einem Bad im Fluss einher ging. Wieder auf dem Trockenen, mussten die Teams beim Baumstammweitwurf Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die geworfenen Weitenmeter wurden addiert, in Sekunden umgerechnet und von der auf der Weißen Elster gefahrenen Zeit abgezogen.

Zehn Mannschaften stellten sich der Herausforderung, unter ihnen mit den "Bergaer Giftzwergen" sogar ein Frauenteam, das in der Endabrechnung einen achtbaren sechsten Platz belegte.

Den Gesamtsieg des Spaßwettkampfes errangen die Gastgeber von der Feuerwehr Neumühle vor den "Daßlareuther Rotzlöffeln" und dem Team der Feuerwehr Nitschareuth.

Alle Ergebnisse und einige Impressionen des das Gaudi-Wettkampfes hier in der Bildergalerie!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 16.08.2015 | 17:04  
12.761
Renate Jung aus Erfurt | 16.08.2015 | 18:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige