Aus Mangel an Schnee mit der Taxe

Händler und Glühwein im historischen Gewölbe
Greiz - Waltersdorf
Der Weihnachtsmarkt in Walterdorf hielt was er versprach, ein besonderes Ambiente, im weihnachtlich geschmückten historischen Gewölbekeller, wo es besonders aromatisch nach Glühwein duftete. Bei den Besuchern gut angenommen, war die urige Feuerzangenbowle des Frauenvereins und andere deftige Speisen, sowie Stollengebäck mit Kaffee im großen Saal ein großer Renner. Im Gewölbekeller und im Kulturhaus boten über 30 Händler ansprechende Weihnachtsartikel zum Verkauf vor. Bereits am Vormittag sorgten mit ihrem Programm die Kinder aus Waltersdorf für weihnachtliche Stimmung, sowie die Schüler der Grundschule Teichwolframsdorf. Am Nachmittag stimmten der Posaunenchor der methodistischen Gemeinde, der a capella Chor „Stimmt so!“ mit bekannten und unbekannten weihnachtlichen Liedern die Gäste auf die besinnliche Weihnachtszeit ein. Viel Beachtung fand die Märchenaufführung „Rumpelstilchen“ begeleitet vom Zitherspieler Steffen Hempel. Bei Einbruch der Dunkelheit fuhr aus Mangel an Schnee, der Weihnachtsmann mit der Taxe vor, wurde vor allem von den Kindern begeistert empfangen. Mit einem Fackelumzug durch den Ort Waltersdorf wurde der Weihnachtsmarkt abgerundet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige