Beim Modelleisenbahnclub rollen wieder die Räder

Wann? 23.11.2014 10:00 Uhr

Wo? Vereinshaus, Fritz-Ebert-Straße, 07973 Greiz DE
  Greiz: Vereinshaus | Der Greizer Modelleisenbahnclub Elstertalbrücke stellt im Clubheim in der Heinrich-Fritz-Straße an drei Wochenenden und erstmals zum Bußtag die neu überarbeitete und zum Teil neu gestaltete Gemeinschaftsanlage mit vier neuen Modulen den Besuchern vor. Zu sehen ist auf der Clubanlage nach deren Erweiterung die große nachgebildete Bogenbrücke über die Autobahn bei Chemnitz, die wie in Natura Berge und Täler verbindet. Ein anschließendes Zoogelände ist bereits für eine Tschuk Tschuk Bahn vorbereitet, die dann in der kommenden Saison zum Einsatz kommt. Mit viel technischen Aufwand hat Vereinsmitglied Peter Hendel an der Industrieanlage einer Raffinerie Beleuchtungen installiert. Neben einer modernen Wohnsiedlung mit bewundernswerten Details, wird dem Betrachter der Blick in ein Wohnzimmer gewährt. Ein in der Nähe liegender Bahndamm nahe der Wohnsiedlung ist in Brand geraten und beim genauen Hinschauen kann man sogar die Glut auf einem Bratwurstrost und viele weitere Effekte erkennen. Die Fertigstellung mit PKW-Stellflächen für das Autokino rundet die Neubauten an der großen Gemeinschaftsanlage ab. Die 22 Modellbahnfreunde achten besonders auf die Details bei der Gestaltung einer historischen Altstadt mit Fachwerkhäusern, einen Bauernhof, auf dem ein Traktor tuckert. Sogar ein Autounfall mit Blaulicht wurde in Szene gesetzt, ein Windrad ist in die Anlage integriert. Fährt ein Zug alle Gleise auf der 25 Meter mal 1,80 großen Anlage ab, hat er rund 200 Meter hinter sich gebracht. Sämtliche neu hin zu gekommenen Module können jederzeit gegen weitere Neuplanungen ausgetauscht werden, erläutert Vereinschef Hans-Jürgen Kowalewicz den Besuchern. Auf den ersten Blick ist nicht sichtbar, wie die rund zwanzig Züge, meist sind vier davon sichtbar, mit DCC-Electrix System und RMX Steuerung, störungsfrei über die Anlage rollen. Die digitale Steuerung am Train Controller hat Thomas Bronst auf dem Display im Blick und kann stets verfolgen, wo sich die Züge der Schmalspur, Car-System und HOe gerade befinden und welche Zugpaare gerade auf Fahrt sind. Auch dieses Jahr kamen am ersten Öffnungstag 17 Kinder der Kindertafel vom Cafe OK mit Koordinatorin Anja Vetter zur Ausstellung. Benjamin Höppner, der als ehrenamtlicher Betreuer tätig ist, musste den kleinen Linus auf den Arm nehmen, damit dieser alles genau in Augenschein nehmen konnte. Den Kindern und Besuchern gefiel auch die Gartenbahn vor dem Vereinshaus. Für das leibliche Wohl der Gäste und der Vereinsmitglieder sorgen in der Küche Birgit Golz, Roswitha Hempel, Regina Röder und Käthe Göhlert. In den Sommermonaten wurde ein Teil der Werkstatt für einen kleinen Aufenthaltsraum abgezweigt, der nun für die unterschiedlichsten Vereinstätigkeiten genutzt wird. Zur offiziellen Eröffnung der Ausstellung am vergangenen Freitag lobten Bürgermeister Gerd Grüner und vom Landratsamt Greiz, Heinz Klügel die Arbeit des Vereins. Besonders erfreulich für die Gäste ist die Bildung einer kleinen Jugendgruppe, die unter Anleitung von Niklas Golz eine kleine eigene Anlage entstehen lassen. Für dieses Jahr konnte mit dem Erstellen des Grundgerüstes der Fahrbetrieb aufgenommen werden. Zur Gestaltung der Anlage hat Golz klare Vorstellungen, gemeinsam mit den Kindern soll auf der Anlage hauptsächlich regionales wie das Weiße Kreuz und Pulverturm entstehen. Jeden Mittwoch von 17.30 bis 21 Uhr treffen sich die Modelleisenbahner, hierzu sind alle Interessierten ob groß oder klein zur Mitarbeit eingeladen. Die Ausstellung ist an den Wochenenden vom 15/16.November und 22./23. November von 10 bis 18 Uhr und erstmals am Bußtag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Auf ihren Besuch freuen sich die Vereinsmitglieder, die auch gern Auskunft über den Bau einer Modellanlage geben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 14.11.2014 | 20:25  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 15.11.2014 | 14:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige