Bescherung im Kinderheim "Walter Riedel": Sozialladen "Novi Life" spendet 3000 Euro an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen

Heike Blaschek (r.), Teamleiterin im Jobcenter Landkreis Greiz, übergibt Erziehungsleiterin Kerstin Walther einen Spendenscheck über 400 Euro für das Kinderheim.
Greiz: Kinderheim "Walter Riedel" | Eine Woche nachdem der Zeulenrodaer Sozialladen "Fair" an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen gespendet hatte, gab es im Greizer Kinderheim "Walter Riedel" die traditionelle Bescherung des hiesigen Sozialladens "Novi Life": Sechs soziale Einrichtungen und sieben Sportvereine konnten sich über insgesamt 3000 Euro freuen.

Den Sozialladen in Greiz betreibt, genauso wie den in Zeulenroda, die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH, Akademie Plauen, gemeinsam mit dem Jobcenter Landkreis Greiz. Seit 2006 gibt es "Novi Life" in der Kreisstadt - die ersten beiden Jahre in der Friedhofstraße und seit 2008 in der Brückenstraße 36-38. Zur Zeit sind hier zwölf junge Arbeitssuchende nach SGB 2 und drei Anleiter in einer vom Jobcenter finanzierten Maßnahme beschäftigt. Die Teilnehmer des Projektes, alles Alg-II-Empfänger, kümmern sich in verschiedenen Abteilungen um alle Geschäftsabläufe – von der Werbung über die die Abholung von Sachspenden und deren Wiederaufbereitung bis hin zum Verkauf. Die Maßnahme ist "ganz nah dran am ersten Arbeitsmarkt", unterstreicht Heike Blaschek, Teamleiterin im Jobcenter Landkreis Greiz. Dass in den vergangenen fünf Jahren tatsächlich einige der bislang rund 100 Teilnehmer wieder in der ersten Arbeitsmarkt vermittelt wurden, gibt ihr Recht.

Im Sozialladen "Novi Life" können Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder Sozialhilfe preisgünstig einkaufen. Vor allem Spielsachen, Bekleidung, Fahrräder und Computer werden in der Brückenstraße 36-38 aufbereitet und gehen hier über den Ladentisch. Seit Juni dieses Jahres konnten so 3000 Euro eingenommen werden. Die reinen Verkaufserlöse werden komplett wohltätigen Organisationen, sozialen Einrichtungen und gemeinnützigen Vereinen gespendet. So konnten Heike Blaschek und FAW-Koordinatorin Angela Müller am 21. Dezember im Greizer Kinderheim 13 Spendenschecks mit insgesamt 3000 Euro für gute Zwecke überreichen. Dazu gab es noch für die Bewohner des Kinderheimes, in dem zur Zeit 14 Mädchen und Jungen im Alter zwischen einem und 17 Jahren leben, Präsente des Sozialladens wie Bücher, Spielsachen, Kuscheltiere und Puzzles.

Diese sozialen Einrichtungen erhielten Geldspenden:
AWO-Kinderheim "Walter Riedel" (400 Euro)
Schlupfwinkel der AWO (300 Euro)
Die Insel (300 Euro)
Betreuungsstelle Asylbewerber des Behindertenverbandes (200 Euro)
Frauenhaus des Diakonievereins (200 Euro)
Jugendclub "Spektrum" des Jugendvereins Römer (200 Euro)

Diese Sportvereine erhielten je 200 Euro:
FSV Mohlsdorf
Greizer Judosportverein
FSV Berga
1. Radsportverein 1886 Greiz
Tauchclub Chemie Greiz
Fanfarenzug Greiz
TSG Concordia Reudnitz
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige