Bewegung beim Kinderfasching die Nummer 1

GReiz - Kurtschau.
Cowboys und Indianer trafen Prinzessinnen und Feen, sowie viele andere tolle Figuren beim alljährlich stattfindenden Kinderfasching der Sportgemeinschaft Kurtschau, wo es bunt und wieder einmal hoch her ging. „Bei uns hat der Kinderfasching Tradition, findet immer am Mittwoch zwischen den zwei Veranstaltungen für die Großen an den Samstagen vor dem Rosenmontag statt“ so der Vorsitzende der SG Kurtschau Andrè Hempel, der gemeinsam mit den Sportlern den Fasching organisiert und auch die Turnhalle in einen närrischen Tempel verwandelt hat. Der bunte Nachmittag hatte die Herzen der Kleinen höher schlagen lassen, sie liebten es im bunten Kinderkostümen auf der Faschingsparty zu singen, zu tanzen und mit ihren Freunden lustige Spiele zu spielen und dabei den begleitenden meist auch kostümierten Elternteilen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Mit dem Kurtschauer Schlachtruf „Donner Lippchen“ eröffneten die Moderatoren Tobias Pohl und Florian Thoß, mit viel Elan und bester Laune, den bunten Reigen des Programms, mit einer großen Polonaise, bei der es von Hamburg bis nach Wuppertal ging. Tobias und Florian, sind Mitglieder in der Sportgemeinschaft, verstanden es kindgerecht die Kleinen durch die Spielrunden zu führen, bei denen es kleine Preise fürs Mitmachen gab. Ein Höhepunkt an diesem Nachmittag war natürlich der Auftritt der Jungen und Mädchen von der Jugendsportgruppe, die mit einstudierten Tänzen und einer Schwarzlichtshow die kleinen Närrinnen und Narren, die aus Kurtschau, Gommla, Naitschau, Greiz und Umgebung kamen, in ihren Bann zogen und begeisterten. Die Konfettikanone wurde mehrmals zum Einsatz gebracht, zur Freude der Kinder, die versuchten, soviel wie möglich von dem Konfetti ein zu sammeln. Als Fee verkleidet hatte Juliane Sommerfeld mit dem Auftragen lustiger Glitzertattoos die Kleinen begeistert. Zudem gab es reichlich Abwechslung beim Dosen werfen und einer Rutsche, die mitten im Saal für Belustigung sorgte. Für die Musikauswahl und dem guten Ton hatte sich die Sportgemeinschaft DJ Robby Bauer ins Boot geholt. Seit eineinhalb Jahren hat die SG Kurtschau mit dem Training im Breitensport für Kinder begonnen „ Auch ein Grund, warum wir beim Kinderfasching die Mädchen und Jungen in Bewegung bringen“ erklärt Regina Hempel, „wir freuen uns wenn viele Kinder den Weg zu uns finden und von den Eltern Unterstützung erfahren“. Unterstützt wurde der Kindernachmittag von örtlichen und regionalen Sponsoren, die mit Pfannkuchen, Brezeln und kleinen Geschenken zum besten Gelingen beigetragen haben. Dafür und allen weiteren fleißigen Helfern gilt der Dank vom Vorstand der SG Kurtschau.
1
1
1
1
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige